Auslandsüberweisungen nach Mexiko erreichen im Juli neues Allzeithoch

dollar

In kumulierten Zahlen stiegen die Überweisungen zwischen Januar und Juli im Vergleich zum Vorjahr um 16,4 Prozent auf 32,812 Milliarden US-Dollar (Foto: Archiv)
Datum: 02. September 2022
Uhrzeit: 08:12 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Als Rücküberweisungen oder Remissen/Rimessen werden Auslandsüberweisungen von Migranten in ihre Herkunftsländer bezeichnet. Oft leben mehrere Familienmitglieder von den Heimatüberweisungen eines Verwandten aus dem Ausland und in vielen Entwicklungsländern machen diese Rücküberweisungen einen Großteil der gesamtwirtschaftlichen Leistung aus. Die Überweisungen nach Mexiko, eine der wichtigsten Devisenquellen des Landes, erreichten laut Angaben der Zentralbank im Juli mit 5,297 Milliarden US-Dollar einen neuen Rekord und lagen damit um 16,5 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Damit sind die Überweisungseingänge im lateinamerikanischen Land siebenundzwanzig Monate in Folge gestiegen – ein Aspekt, mit dem sich Präsident Andrés Manuel López Obrador inmitten eines schwachen Wirtschaftswachstums und einer galoppierenden Inflation häufig brüstet. Die Zahl der Transaktionen – vor allem aus den Vereinigten Staaten – stieg in diesem Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 12,1 Prozent auf dreizehn Millionen Transaktionen, während der durchschnittliche Betrag pro Überweisung um vier Prozent auf 406 US-Dollar stieg. In kumulierten Zahlen stiegen die Überweisungen zwischen Januar und Juli im Vergleich zum Vorjahr um 16,4 Prozent auf 32,812 Milliarden US-Dollar, teilte die „Banco de México“ Banxico mit.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin

    Kann mir jemand erklaeren, warum mexikanische Silbermuenzen (Libertad) nur an Mexikaner verkauft werden? Jedenfalls in der Banco Azteca in Mexiko wird das so gehandhabt…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!