Türkei „begrüßt“ Beobachterstatus in der Andengemeinschaft

andina

Die "CAN" ist eine Internationale Organisation in Südamerika (Foto: comunidadandina)
Datum: 05. September 2022
Uhrzeit: 10:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das türkische Außenministerium begrüßte den Beobachterstatus, den die Andengemeinschaft „Comunidad Andina de Naciones“(CAN) der Türkei zuerkannt hat und erklärte, dass diese Entscheidung es dem Land ermöglichen wird, die Zusammenarbeit mit den Ländern der Region zu erweitern. Die „CAN“ ist eine Internationale Organisation in Südamerika. Sie besteht aus den Mitgliedstaaten Bolivien, Kolumbien, Ecuador und Peru und hat die wirtschaftliche, politische und soziale Integration dieser Länder zum Ziel. „Im Rahmen unserer sich entwickelnden Beziehungen mit der lateinamerikanischen und karibischen Region setzen wir unsere Bemühungen fort, unsere Zusammenarbeit mit den Ländern der Region auf multilateralen Plattformen zu verstärken und unsere Beziehungen mit regionalen Einrichtungen zu diesem Zweck zu institutionalisieren“, hieß es in einer von der Nachrichtenagentur „Anatolia“ verbreiteten Erklärung.

Das türkische Außenministerium erklärte außerdem, dass die Initiative der Andengemeinschaft, deren pro tempore Präsidentschaft Peru seit dem 30. August innehat, eine „Vertiefung und Diversifizierung“ der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen mit der Region ermöglichen wird. Der Generalsekretär der Andengemeinschaft (CAN), Jorge Hernando Pedraza, gab diese Entscheidung im Anschluss an ein Treffen der Außenminister der Mitgliedsländer des Bündnisses am 29. August bekannt. „Dieser Beschluss wird zur Stärkung der gegenseitigen Beziehungen und zur Intensivierung der gegenseitigen Zusammenarbeit zwischen der Andengemeinschaft und der Republik Türkei beitragen, umso mehr unter den gegenwärtigen Umständen, in denen die Welt und unsere Region eine stärkere Integration erfordern“, heißt es in einer Erklärung.

Die Türkei wird damit zum dritten Beobachterland, nachdem die Organisation im Juli 2020 beschlossen hat, Marokko den gleichen Status zu gewähren. Spanien hat seit 2011 einen Beobachterstatus.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!