El Salvador: Präsident Bukele strebt Wiederwahl an

buke

Eine große Mehrheit der Salvadorianer befürwortet die Regierung von Präsident Nayib Bukele trotz der Kontroversen über seine Politik und der US-Sanktionen gegen sein Kabinett (Foto: PRESIDENTE NAYIB BUKELE)
Datum: 17. September 2022
Uhrzeit: 05:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Präsident von El Salvador wird für eine Wiederwahl kandidieren, obwohl die Verfassung des zentralamerikanischen Landes Staatsoberhäuptern eine aufeinanderfolgende Amtszeit verbietet. „Ich gebe dem salvadorianischen Volk bekannt, dass ich beschlossen habe, für das Amt des Präsidenten der Republik zu kandidieren“, erklärte Nayib Bukele in einer Rede zum Unabhängigkeitstag, die im öffentlichen Fernsehen und in den sozialen Medien live übertragen wurde. Die derzeitige Amtszeit von Bukele endet im Jahr 2024. „In den entwickelten Ländern gibt es Neuwahlen“, so Bukele am Donnerstag (15.). „Und dank der neuen Konfiguration der demokratischen Institution unseres Landes wird El Salvador dies nun auch tun.“ Obwohl die Verfassung verbietet, dass ein Präsident unmittelbar nach seiner Amtszeit wiedergewählt wird, hat der Oberste Gerichtshof, der sich aus Richtern zusammensetzt, die von Abgeordneten von Bukeles Partei ernannt wurden, 2021 entschieden, dass eine zweite Amtszeit in Folge zulässig ist. Dieser Schritt wurde von den Vereinigten Staaten scharf kritisiert und löste Befürchtungen über eine Rückkehr zum Autoritarismus in El Salvador aus.

Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2019 genießt Bukele hohe Zustimmungsraten. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „CID Gallup“ vom letzten Monat sind fünfundachtzig Prozent der Befragten mit seiner Präsidentschaft und fünfundneunzig Prozent mit seiner Regierungsführung in Sicherheitsangelegenheiten einverstanden. Der 41-Jährige, der Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel eingeführt hat, hat in den letzten Monaten mit Hilfe von Notstandsbefugnissen, die der Kongress am Mittwoch zum sechsten Mal verlängert hat, ein hartes Vorgehen gegen Banden eingeleitet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.