WM 2022: Kann Brasilien seiner Favoritenrolle gerecht werden? – Update

neymar_unsplash

Neymar gilt als sicherer WM-Fahrer nach Katar 2022 (Foto: Unsplash)
Datum: 07. November 2022
Uhrzeit: 17:32 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am 20. November ist es so weit, die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar beginnt. Während zunächst der Gastgeber das Turnier eröffnet und die ersten Gruppen ihre Spiele austragen, wird es für die Seleção erst am 24. November wirklich ernst, wenn man die erste Partie gegen Serbien bestreitet. Doch wird Brasilien am Ende seiner Favoritenrolle gerecht werden können? Ein Blick auf den Weg zur WM 2022 und eine erste Prognose.

Rückblick: WM-Qualifikation Südamerika

Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft stellte Brasilien letztendlich nicht vor besonders große Probleme. Schließlich gewann man direkt die ersten neun Begegnungen am Stück, bevor man erstmals in Kolumbien zwei Punkte liegen ließ und ebenfalls kein Tor erzielte.

Es folgten in den restlichen Spielen noch zwei weitere Unentschieden, doch man blieb ohne Niederlage. Eine beeindruckende Leistung gepaart mit einem teils spektakulären Offensivfußball. Am Ende standen 45 Punkte zu Buche und vor allem stolze sechs Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Rivalen aus Argentinien.

WM-Vorbereitung in vollem Gange

Für die Vorbereitung auf die WM wurden in diesem Jahr bereits eine Reihe an Freundschaftsspielen absolviert, weitere könnten vor dem Turnierstart möglicherweise folgen. Dabei setzte Nationaltrainer Tite auch auf Akteure, die sich noch für eine mögliche Nominierung zeigen und in den Vordergrund spielen wollen und müssen.

Das Ergebnis waren auch hier eindeutige Testspielerfolge gegen zum Teil massiv überforderte Kontrahenten. Während es gegen Südkorea, Ghana und zuletzt gegen Tunesien eindeutige Erfolge gab, war lediglich die Begegnung gegen Japan wirklich eng. Doch auch hier landete man am Ende einen 1:0 Testspielerfolg gegen die Japaner.

Brasiliens WM-Kader: Wen nominiert Tite?

Der Start der WM 2022 rückt nun immer näher, in weniger als einem Moment geht es bereits los. Entsprechend rückt auch die Kadernominierung langsam aber sicher näher. Andere Nationen wie die Niederlande haben bereits einen vorläufigen Kader benannt, bei Brasilien ist das noch nicht der Fall gewesen.

Als sehr sicher gilt allerdings, dass so manche Starspieler und Stützen des Teams selbstverständlich zum WM-Aufgebot gehören werden. Akteure wie die beiden Torhüter Alisson und Ederson, wichtige Stützen wie Marquinhos, Thiago Silva, Fabinho und Casemiro oder auch die Top-Stars Vinicius Junior und Neymar gelten daher als sichere WM-Fahrer.

Kader-Prognose: Diese 26 Spieler stehen im WM-Aufgebot

Torhüter: Alisson (FC Liverpool), Ederson (Manchester City), Weverton (SE Palmeiras São Paulo)

Abwehr: Thiago Silva (FC Chelsea London), Marquinhos (Paris Saint-Germain), Éder Militão (Real Madrid), Gabriel Magalhães (FC Arsenal London), Bremer (Juventus Turin), Emerson Royal (Tottenham Hotspur), Danilo (Juventus Turin), Renan Lodi (Nottingham Forest), Alex Sandro (Juventus Turin)

Mittelfeld: Casemiro (Manchester United), Fabinho (FC Liverpool), Fred (Manchester United), Bruno Guimarães (Newcastle United), Lucas Paqueta (West Ham United), Douglas Luiz (Aston Villa)

Angriff: Neymar (Paris Saint-Germain), Roberto Firmino (FC Liverpool), Richarlison (Tottenham Hotspur), Vinicius Junior (Real Madrid), Rodrygo (Real Madrid), Gabriel Jesus (FC Arsenal London), Antony (Manchester United), Gabriel Martinelli (FC Arsenal London)

WM 2022: Vorschau Gruppenphase

In der Gruppe G bekommt es Brasilien bekanntlich mit dem Kamerun, der Schweiz und Serbien zu tun. Ein Blick auf die letzten WM-Turniere zeigt, dass das alles wahrlich keine unbekannten Kontrahenten sind. Bereits 2014 bekam man es in der Gruppenphase mit dem Kamerun zu tun, gewann die Begegnung allerdings deutlich.

Bei der letzten Fußball-WM in Russland teilte man sich dagegen sogar eine Gruppe mit der Schweiz und Serbien. Besonders mit der Schweiz hatte man seine Probleme und kam lediglich zu einem Remis. Diesmal soll das beim Titelfavoriten anders laufen, man will direkt zu Beginn präsent sein und dieser Favoritenrolle schon in der Gruppenphase gerecht werden.

Prognose: Brasilien wird das WM-Finale erreichen

Die letzten Jahre hat man in der Seleção mit Erfolg ein funktionierendes und gut aufspielendes Team aufgebaut und geformt. Das gilt es nun in ein solch prestigeträchtiges Turnier zu übertragen und an diese Leistungen anzuknüpfen.

Die Qualität des Teams ist enorm und der Offensivfußball nur schwer zu verteidigen, gleichzeitig zeigte man zuletzt jedoch auch ein gutes Rückzugsverhalten. Elemente, die man im brasilianischen Spiel nicht immer vorzufinden wusste.

Aufgrund dieser Entwicklungen ist Brasilien bei Experten und WM-Buchmachern der klare Titelfavorit, noch vor dem amtierenden Weltmeister Frankreich oder auch Erzrivale Argentinien und England. Bringt man diese genannten Qualitäten eben auch bei der WM 2022 auf den Platz, ist das Team von Tite nur äußerst schwer zu schlagen und wird vermutlich mindestens das WM-Finale im Lusail Iconic Stadium in Lusail City erreichen.

Update, 8. November

Brasilien hat den WM-Kader bekannt gegeben.

Tor: Alisson Becker (Liverpool), Ederson (Manchester City), Weverton (Palmeiras)

Abwehr: Daniel Alves (Pumas Mexiko-Stadt), Danilo, Bremer, Alex Sandro (alle Juventus Turin), Marquinhos (Paris St. Germain), Thiago Silva (Chelsea), Eder Militao (Real Madrid), Alex Telles (FC Sevilla)

Mittelfeld: Casemiro, Fred (beide Manchester United), Fabinho (Liverpool), Bruno Guimaraes (Newcastle), Lucas Paqueta (West Ham), Everton Ribeiro (Flamengo)

Angriff: Neymar (Paris St. Germain), Vinicius Jr, Rodrygo (beide Real Madrid), Richarlison (Tottenham), Raphinha (Barcelona), Antony (Manchester United), Gabriel Jesus, Gabriel Martinelli (beide Arsenal), Pedro (Flamengo).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!