COP27: Große Lebensmittelkonzerne erläutern Pläne zur Beendigung der Entwaldung bis 2025

weide-1

Um Platz für Viehweiden zu schaffen werden zunächst kleinere, dann größere Bäume entfernt und dann wird das Feuer genutzt, um Platz für Landwirtschaftsflächen zu schaffen auf der sich Nutzvieh selbständig von Pflanzen ernährt (Foto: Latinapress)
Datum: 08. November 2022
Uhrzeit: 04:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die weltweit größten Lebensmittelhandelsunternehmen haben am Montag (7.) einen Plan vorgestellt, der vorsieht, die Abholzung von Wäldern bis 2025 aus ihren Lieferketten für Soja, Rindfleisch und Palmöl zu verbannen – ein Schritt, der als entscheidend für die Abwendung eines katastrophalen Klimawandels gilt.
Die Zerstörung von Wäldern – wie des Amazonas-Regenwaldes, um Platz für landwirtschaftliche Felder und Betriebe zu schaffen – setzt jedes Jahr riesige Mengen an Treibhausgasen frei und trägt damit zum Klimawandel bei. An der Roadmap, die auf dem UN-Klimagipfel COP27 in Ägypten vorgestellt wurde, sind laut einem Bericht von „Reuters“ vierzehn Unternehmen beteiligt, darunter „Cargill“, „Bunge“, „Archer“ „Daniels Midland“ , „Louis Dreyfus Company“, das brasilianische Unternehmen „JBS“ und das chinesische Unternehmen „COFCO International“.

Die Unternehmen erklärten, der Plan trage dazu bei, die Welt auf den richtigen Weg zu bringen, um den Anstieg der globalen Erwärmung auf 1,5°C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Dies ist der Schwellenwert, bei dessen Überschreitung nach Ansicht der Wissenschaftler die Gefahr besteht, dass der Klimawandel außer Kontrolle gerät. Der Fahrplan „stellt einen bedeutenden Meilenstein für die Branche dar, um die rohstoffbedingte Abholzung im Einklang mit einem 1,5°C-Pfad zu beenden“, sagte Wei Dong, CEO von „COFCO International“, in einer Erklärung. Viele der Unternehmen hatten sich bereits zuvor verpflichtet, die Entwaldung bis 2025 zu beenden, wobei der Plan Ziele auf dem Weg dorthin festlegt, die je nach Sektor leicht variieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!