Flughafenbetreiber Vinci investiert in Mexiko

flug-2

Der Flughafen ist Teil eines umfassenden Flughafennetzwerks im Großraum Mexiko-Stadt (Foto: gob.mx)
Datum: 20. Dezember 2022
Uhrzeit: 08:31 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Der französische Flughafenbetreiber Vinci wird achthundertzwanzig Millionen US-Dollar in die Renovierung eines Flughafens in der mexikanischen Wirtschaftsmetropole Monterrey im nördlichen Bundesstaat Nuevo Leon investieren. Dies gab der Gouverneur des Bundesstaates am Montag (19.) bekannt. Die Investition folgt auf den Kauf einer fast 30-prozentigen Beteiligung an dem mexikanischen Flughafenverwalter OMA , dem der internationale Flughafen von Monterrey gehört, durch Vinci Anfang des Monats. Der Gouverneur von Nuevo Leon, Samuel Garcia, teilte auf seinem Instagram-Account Clips von seinem Treffen mit Vertretern von Vinci. In einer Präsentation, die auf Garcias Account geteilt wurde, hieß es, dass Vinci den Flughafen von Monterrey als „die beste Alternative zum Flughafen von Mexiko-Stadt“ betrachte und dass er „großes Potenzial“ habe. Außerdem hieß es, dass Vinci Airports plane, „starke Partnerschaften“ mit den mexikanischen Fluggesellschaften Aeromexico und Viva Aerobus einzugehen, um deren Kundenstamm aufzubauen.

Vinci hatte Anfang des Monats angekündigt, Direktflüge zwischen Monterrey, dessen internationaler Flughafen nach eigenen Angaben etwa die Hälfte des Passagieraufkommens der OMA ausmacht, und Los Angeles, Houston, Detroit und Austin aufzunehmen. Das französische Unternehmen wurde zum größten Anteilseigner von OMA, als es Anfang des Monats den Kauf von Anteilen im Wert von 1,17 Milliarden US-Dollar abschloss.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!