Elon Musk sieht potenzielle Investitionen in Mexiko

tesal-1

Tesla Motors wurde mit dem Ziel gegründet, Elektroautos für ein breites Publikum zu bauen (Foto: teslamotors)
Datum: 25. Oktober 2022
Uhrzeit: 10:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Elon Musk erwägt eine Investition im an Texas grenzenden mexikanischen Bundesstaat Nuevo Leon. Der Chef von „Tesla“ traf sich kürzlich mit dem Gouverneur von Nuevo León, Samuel Garcia Sepulveda, sowie mit anderen lokalen Beamten und Ken Salazar, dem US-Botschafter in Mexiko. Musk interessiert sich insbesondere für Santa Catarina, eine Gemeinde am Rande der Landeshauptstadt Monterrey, eine der größten und einkommensstärksten Städte Mexikos. Aus internen Quellen ging nicht hervor, was die potenzielle Investition des Milliardärs beinhalten könnte.

Der Besuch von Musk in Nuevo Leon wurde ursprünglich von mexikanischen Medien berichtet. Mehrere von ihnen veröffentlichten Fotos von Musk, die offenbar von dem Besuch stammen. Das in Austin, Texas, ansässige Unternehmen „Tesla“ verfügt über eine eigene Fahrspur am Grenzübergang zwischen den USA und Mexiko in Nuevo León, um den Handel für lokale Zulieferer zu erleichtern, wie die Regierung des Bundesstaates im August mitteilte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!