Brasilien gibt sofortige Wiedereingliederung in CELAC bekannt

gipfel

Die Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten ist ein regionaler Verband lateinamerikanischer und karibischer Länder Foto: consilium)
Datum: 06. Januar 2023
Uhrzeit: 10:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die brasilianische Regierung hat am Donnerstag (5.) ihren sofortigen Wiedereintritt in die Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (CELAC) angekündigt. Die „Comunidad de Estados Latinoamericanos y Caribeños“ ist ein regionaler Verband lateinamerikanischer und karibischer Länder und gilt als einer der wichtigsten Blöcke für politische Debatten in der Region. Die Gemeinschaft besteht aus allen souveränen Staaten Amerikas außer Kanada und den Vereinigten Staaten und hat eine Gesamtbevölkerung von über 550 Millionen Menschen sowie eine Gesamtfläche von mehr als 20 Millionen Quadratkilometern. Das brasilianische Außenministerium hat die CELAC-Mitgliedsländer über seine „vollständige und sofortige Wiedereingliederung in alle politischen und technischen Gremien des Mechanismus“ informiert.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

„Die Rückkehr Brasiliens in die CELAC ist ein unerlässlicher Schritt zur Wiederherstellung unseres diplomatischen Erbes und zur vollständigen Wiedereingliederung des Landes in die internationale Gemeinschaft“, heißt es in der Erklärung des Ministers. Das Außenministerium hat auch betont, dass es sich um einen „privilegierten Mechanismus zur Förderung des politischen Dialogs, der Konsultation und der regionalen Zusammenarbeit in Bereichen wie Gesundheit, soziale Eingliederung, Umwelt, Lebensmittel- und Energiesicherheit“ handelt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!