Wiederaufnahme des Bahnbetriebs auf der Strecke nach Machu Picchu

INKA

Nach mehr als einer Woche Unterbrechung des Bahnbetriebs nehmen Peru Rail und Ferrocarril Trasandino den Betrieb auf der Strecke nach Machu Picchu wieder auf (Foto: IncaRail)
Datum: 08. Februar 2023
Uhrzeit: 14:15 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach mehr als einer Woche Unterbrechung des Bahnbetriebs nehmen Peru Rail und Ferrocarril Trasandino den Betrieb auf der Strecke nach Machu Picchu wieder auf. Peru Rail hat angekündigt, dass alle gemischten Wagen ab dem 8. Februar mittwochs und sonntags zur Verfügung stehen werden. Inländische, ausländische und einheimische Touristen werden die Züge nutzen können. Auch die Eisenbahngesellschaft Ferrocarril Transandino (FETRANSA) kündigte die Wiederaufnahme ihrer Aktivitäten ab Dienstag, den 7. Februar, auf dem Abschnitt Pachar – Ollantaytambo – Machu Picchu und Hidroeléctrica an. Die direkten Abfahrten von Cusco nach Machu Picchu werden aufgrund der Regenzeit weiterhin ausgesetzt.

Die Entscheidung zur Wiedereröffnung geht auf Beschwerden und Petitionen der Bürger dieses Bezirks zurück, die sich darüber beschwert hatten, dass sie nicht versorgt wurden und an der Schwelle zur Überschwemmung mit Müll standen. Die Unterbrechung der Aktivitäten wurde als Sicherheitsmaßnahme angesichts der ständigen Blockaden und Beschädigungen der Bahnlinie getroffen. Das Viertel war fast zwei Wochen lang ohne Grundnahrungsmittel und Tonnen von Müll, der nicht nach Ollantaytambo gebracht werden konnte, wo sich die Deponie befindet. Obwohl sie einen unbefristeten Streik gegen die Regierung von Dina Boluarte ausgerufen hatten, baten die Dorfbewohner beide Unternehmen um einen humanitären Passierschein.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!