Tragödie in El Salvador: Zahlreiche Tote bei Massenpanik im Fußballstadion

buke

Datum: 21. Mai 2023
Uhrzeit: 13:11 Uhr
Ressorts: El Salvador, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Angaben der Nationalen Zivilpolizei (PNC) wurden am Samstagabend (20.) Ortszeit bei einer Massenpanik im Estadio Cuscatlán in El Salvador vor dem Fußballspiel zwischen Alianza und FAS mindestens zwölf Menschen getötet. „Vorläufig können wir zwölf Todesopfer bestätigen“, so der Direktor der PNC, Mauricio Arriaza, gegenüber der Presse. Die Nationale Zivilpolizei berichtete, dass „mehrere verletzte Fans in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden, mindestens zwei von ihnen in kritischem Zustand“. Nach Angaben der Sicherheitskräfte „deuten erste Berichte auf einen Ansturm von Fans hin, die versuchten, das Spiel zwischen Alianza und FAS zu sehen“. Präsident Nayib Bukele erklärte auf seinem Twitter-Account, dass eine „gründliche Untersuchung der Ereignisse im Cuscatlán-Stadion“ eingeleitet werde. „Jeder wird untersucht werden: Mannschaften, Manager, Stadion, Kasse, Liga, Verband usw. Wer auch immer die Schuldigen sind, sie werden nicht ungestraft bleiben“, fügte er hinzu. Der salvadorianische Fußballverband (Fesfut) bedauerte in einer Erklärung die Todesfälle und fügte hinzu, dass er „unverzüglich einen Bericht über die Geschehnisse anfordern und die entsprechenden Informationen so bald wie möglich übermitteln wird“.

Das lokale Fernsehen übertrug Live-Bilder des Ansturms von Alianza-„Albos“-Fans, die das Tor des allgemeinen Sektors aufbrachen und zu Dutzenden auf das Spielfeld gelangten, wo sie von den Rettungsdiensten versorgt wurden. Es war eine Lawine von Fans, die das Tor aufbrachen, einige blieben unter den Eisenstangen im Tunnel zurück, andere schafften es auf die Tribüne und dann auf das Spielfeld und erstickten“, eklärte einer der Freiwilligen der Comandos de Salvamento. Das Spiel wurde unterbrochen, während die Rettungskräfte die Menschen aus dem Stadion evakuierten. Hunderte von Polizei- und Militärangehörigen waren im Stadion anwesend. Rund um das Stadion herrschte eine fassungslose Atmosphäre, in der das intensive Heulen von Krankenwagensirenen vorherrschte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.