Santiago de Chile zur intelligentesten Stadt Lateinamerikas gekürt

Santiago de Chile

In der jüngsten Ausgabe des IESE Cities in Motion Index (ICIM) 2024 wurde Santiago de Chile zur intelligentesten Stadt Lateinamerikas gekürt und belegt weltweit Platz 91 (Foto: Unsplash)
Datum: 12. Februar 2024
Uhrzeit: 18:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der jüngsten Ausgabe des IESE Cities in Motion Index (ICIM) 2024 wurde Santiago de Chile zur intelligentesten Stadt Lateinamerikas gekürt und belegt weltweit Platz 91. Diese prestigeträchtige Rangliste, die vom Center for Globalization and Strategy des IESE unter der Leitung der Professoren Pascual Berrone und Joan Enric Ricart erstellt wurde, bewertet den Entwicklungsstand von 183 Städten in 92 Ländern anhand von 114 Schlüsselindikatoren für deren Fortschritt. Dem Bericht zufolge hat Santiago andere große lateinamerikanische Metropolen wie Buenos Aires (Argentinien), Montevideo (Uruguay), Mexiko-Stadt und Panama hinter sich gelassen. Diese privilegierte Position ist vor allem auf seine hervorragenden Leistungen in wichtigen Bereichen wie Regierungsführung, Mobilität und Verkehr sowie in wirtschaftlicher Hinsicht zurückzuführen.

Während Buenos Aires in den genannten Bereichen weniger gut abschneidet, hat es sich in den Bereichen Stadtplanung, internationale Projektion und Humankapitalentwicklung hervorgetan, was ihm den zweiten Platz unter den lateinamerikanischen Städten eingebracht hat. Die Studie hebt auch die Herausforderungen hervor, mit denen die lateinamerikanischen Städte aufgrund ihrer hohen Bevölkerungsdichte und der bereits bestehenden Probleme konfrontiert sind, die durch die internationale Krise und insbesondere die bewaffneten Konflikte, von denen die Region direkt betroffen ist, noch verschärft wurden.

Die intelligentesten Städte der Welt sind einmal mehr London, New York und Paris, wobei Westeuropa die am stärksten vertretene Region in der Rangliste ist, gefolgt von Lateinamerika, Osteuropa und Asien. Zu den Neuerungen dieser Ausgabe gehören die Aktualisierung der von Euromonitor bereitgestellten demografischen Daten sowie die Einführung neuer Indikatoren, die der aktuellen Realität in Bereichen wie Wirtschaft, Mobilität und Verkehr sowie Stadtplanung besser entsprechen. Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass die diesjährigen Ergebnisse aufgrund der Unterschiede bei den Indikatoren und Bewertungsmethoden nicht direkt mit früheren Ausgaben verglichen werden sollten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.