Brasilien: Busbahnhof Porto Alegre wieder für Überlandreisen geöffnet

bus

Nach den Unwettern, die im Mai den Guaíba-See überflutet hatten, hat der Busbahnhof Porto Alegre im historischen Zentrum von Porto Alegre (RS) am Freitag (7.) den Überlandbusverkehr in Rio Grande do Sul wieder aufgenommen (Foto: Fábio Mariot/Daer)
Datum: 08. Juni 2024
Uhrzeit: 12:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach den Unwettern, die im Mai den Guaíba-See überflutet hatten, hat der Busbahnhof Porto Alegre im historischen Zentrum von Porto Alegre (RS) am Freitag (7.) den Überlandbusverkehr in Rio Grande do Sul wieder aufgenommen. Mit der Wiederaufnahme des Dienstes an der offiziellen Adresse werden 116 Gemeinden des Bundesstaates mit rund 90 täglichen Fahrplänen bedient. Ab Samstag, dem 8. Mai, wird der Busbahnhof von 6 bis 21 Uhr geöffnet sein. Veppo, der Konzessionär des Busbahnhofs, weist darauf hin, dass der Betrieb an der Ausweichadresse, dem Terminal Antônio de Carvalho im Viertel Agronomia, am Freitag eingestellt wurde.

Fahrkarten für Überlandfahrten können auf der offiziellen Website des Busbahnhofs oder über die Veppo-App für Smartphones gekauft werden. Der Zugang erfolgt über den Eingang zum Taxistand am Largo Vespasiano Júlio Veppo, 70, im historischen Zentrum der Stadt. Die anderen Eingänge bleiben aus Sicherheitsgründen geschlossen. Das Ein- und Aussteigen erfolgt über die 18 Boxen im Intercity-Abstellbereich zwischen den Nummern 55 und 72. Dieser Bereich wird über einen Wartebereich, Toiletten und einen Fahrkartenverkauf verfügen. Da die Stromversorgung noch nicht vollständig wiederhergestellt ist, bleiben die 70 Geschäfte geschlossen.

Ab dem 13. Juni werden auch die Überlandbusse von und nach Porto Alegre wieder zum Busbahnhof der Stadt zurückkehren. Zunächst werden die Fernbusse nach Santa Catarina, Paraná und Rio de Janeiro 12 Mal am Tag verkehren. Seit der Überflutung des Stadtzentrums von Porto Alegre durch das Wasser des Guaíba-Sees im Mai fahren die Fernbusse in Ausnahmefällen vom Busbahnhof in der Gemeinde Osório an der Nordküste des Staates ab. Fahrkarten können über die Websites der Unternehmen gekauft werden, die auf der offiziellen Seite des Busbahnhofs zu finden sind. Die Verfügbarkeit von Strecken und Fahrplänen muss zuvor direkt auf der Website des jeweiligen Busunternehmens überprüft werden. Das Unternehmen Veppo empfiehlt den Nutzern, ihre Fahrkarten vorzugsweise online zu kaufen, um den Bedarf an persönlichem Service und damit die Wartezeiten in den Warteschlangen zu verringern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.