„Herkules“ von Nicaragua: Geschichte von Überwindung und Erfolg im Bodybuilding

body

Die "Eisernen Brüder" oder "Herkules-Brüder", Carlos und Walter Pérez, sind in der Welt des Bodybuildings in Nicaragua eine Legende für ihre Stärke, Hingabe und Zähigkeit (Fotos: Gimnasio hermanos Hércules, Walter y Arturo Pérez)
Datum: 10. Juli 2024
Uhrzeit: 13:38 Uhr
Ressorts: Nicaragua, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die „Eisernen Brüder“ oder „Herkules-Brüder“, Carlos und Walter Pérez, sind in der Welt des Bodybuildings in Nicaragua eine Legende für ihre Stärke, Hingabe und Zähigkeit. Sie sind jetzt über 60 Jahre alt und ernten nach wie vor Respekt und Bewunderung für ihre mit handgefertigten Gewichten geformten und gestählten Körper. Carlos, 62, und Walter, 61, haben selbstgebaute und improvisierte Gewichte gehoben und Hörbarrieren überwunden, um nationale und internationale Wettbewerbe zu gewinnen. Sie trainieren weiterhin in ihrem bescheidenen Fitnessstudio in der Gemeinde Santa Teresa im Departement Carazo, 50 Kilometer südwestlich von Managua. Diese Titanen des Bodybuilding inspirieren heute viele, vor allem junge Menschen in Nicaragua, nicht nur wegen ihrer durchtrainierten Körper, sondern auch und vor allem wegen der Überwindung persönlicher Hindernisse wie Taubheit und Schwerhörigkeit, mit denen sie konfrontiert waren, und wegen ihres Erfolgs in ihrer Disziplin.

Carlos und Walter stammen aus Santa Teresa an der Pazifikküste Nicaraguas und sind in dieser kleinen Gemeinde, in der sie als „Hermanos de Hierro“ oder „Hermanos Hércules“ bekannt sind, mit Bewunderung und Respekt verbunden. Als Kinder bewunderten sie berühmte Bodybuilder wie Arnold Schwarzenegger (siebenfacher Mister Olympia) und Lou Ferrigno (1975 Dritter beim IFBB Mr. Olympia hinter Arnold Schwarzenegger und Serge Nubret), der wie sie mit einer Schwerhörigkeit lebte. Walter verlor sein Gehör in der Kindheit, während Carlos taub geboren wurde und dank des Engagements seiner Mutter lesen und schreiben lernte. Die Hörbehinderung habe ihn auf seinem Weg zum Erfolg im Bodybuilding nicht aufgehalten, erklärte Walter gegenüber der Nachrichtenagentur EFE, wobei er seine Worte durch Gebärdensprache ergänzte. Die Brüder, die in ein bescheidenes Elternhaus hineingeboren wurden, begannen ihre eigene Reise ins Bodybuilding-Universum mit Steinen, die in ihrem Garten an Rohre befestigt waren. Diese einfachen Übungen wurden bald zu einer täglichen Verpflichtung zum Gewichtheben. Das Talent der Brüder erregte die Aufmerksamkeit eines Trainers in Managua, der von ihren durch handgefertigte Gewichte geformten Körpern beeindruckt war.

Ihr Durchbruch gelang ihnen Ende der 1980er Jahre, als sie ihr Debüt bei einem lokalen Wettbewerb gaben: Carlos gewann den ersten Platz bei Míster Nicaragua Senior und sein Bruder Walter den zweiten Platz. Von da an wetteiferten sie nicht nur um die körperliche Ästhetik, sondern auch um die Anerkennung. Im Jahr 1989 triumphierten sie bei ihrem ersten mittelamerikanischen Turnier und festigten damit ihre Position als Referenz im regionalen Bodybuilding. Carlos setzte seine Karriere bis in seine 50er Jahre fort und erzielte beachtliche Erfolge, darunter einen zweiten Platz bei den Zentralamerikanischen und Karibischen Spielen.

In ihrer Jugend waren die Perezes in der Lage, beeindruckende Gewichte zu stemmen: Carlos stemmte 500 226 Kilo mit den Beinen und wuchtete 124 Kilo mit den Armen, während Walter ebenfalls 226 Kilo mit den Beinen und 106 Kilo mit den Armen schaffte. Auch im fortgeschrittenen Bodybuilding-Alter trainieren sie weiterhin mit Elan und Disziplin, passten Übungen den Fähigkeiten ihres Alters an und betreiben aktuell ein bescheidenes Fitnessstudio, das sie „Iron Brothers“ getauft haben und in dem sie Dutzende von jungen Menschen trainieren, die in ihre Fußstapfen treten wollen. Das Trainingszentrum, das größtenteils aus handgefertigten Maschinen und recycelten Teilen von Motoren und Lieferwagen besteht, ist ein lebendiges Zeugnis für die Hartnäckigkeit und Kreativität der Perez‘. Die „Hermanos de Hierro“ träumen von einer voll ausgestatteten, für alle zugänglichen Turnhalle mit allen Geräten, einschließlich Sanitär- und Umkleideräumen, um einen funktionelleren Raum zu schaffen, und sie hoffen, dass die Behörden oder private Unternehmen ihnen die nötige Unterstützung gewähren.

Während sie ihre Träume verwirklichen, haben die Brüder in den sozialen Netzwerken einen Ort gefunden, an dem sie ihre Erfahrungen und die Weisheit, die das Leben ihnen gegeben hat, teilen. Mit Hilfe von Walters Sohn haben sie Zehntausende von Anhängern in sozialen Netzwerken gewonnen, wo sie Videos mit Trainingsübungen und Rezepten für natürliche Shakes posten. Ihre Anhänger sagen ihnen, sie seien wie der portugiesische Fußballspieler Cristiano Ronaldo „mit 60 Jahren“, oder scherzen, dass die „Herkules-Brüder“ den Teufel selbst in einem Kampf besiegt hätten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.