Chile: Exporte von Waren und Dienstleistungen erreichen Rekordwert

container

Während des ersten Halbjahres 2024 erreichten die Exporte von Waren und Dienstleistungen Rekordwerte für einen vergleichbaren Zeitraum seit der Aufzeichnung (Foto: Archiv)
Datum: 11. Juli 2024
Uhrzeit: 13:36 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein neuer Meilenstein wurde in den internationalen Handelszahlen Chiles registriert: Während des ersten Halbjahres 2024 erreichten die Exporte von Waren und Dienstleistungen Rekordwerte für einen vergleichbaren Zeitraum seit der Aufzeichnung. Dies geht aus dem Vorabbericht des monatlichen Handelsberichts, der von der Direktion für Studien des Untersekretariats für internationale Wirtschaftsbeziehungen (SUBREI) mit Daten der Zentralbank und der nationalen Zollbehörde erstellt wurde, hervor. Die Unterstaatssekretärin für internationale Wirtschaftsbeziehungen, Claudia Sanhueza, sagte, dass der Exportsektor trotz des sich verändernden globalen Szenarios ermutigende Daten für die erste Jahreshälfte aufweist. „Diese Zahlen fordern uns auf, weiter an der Erschließung neuer Märkte zu arbeiten, mit besseren Zugangsbedingungen für die Versorgung aller unserer Regionen, indem wir die chilenische Produktion in Segmenten mit größerem Mehrwert positionieren, was uns erlaubt, mehr Möglichkeiten zur Diversifizierung zu schaffen und mehr Unternehmen im Land zu internationalisieren, insbesondere kleinere Unternehmen und solche, die von Frauen geführt werden“, fügte sie hinzu.

Zwischen Januar und Juni 2024 beliefen sich die Warenexporte ins Ausland auf insgesamt 49,466 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 1,4 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2023, und erreichten mit mehr als 679 Millionen US-Dollar den höchsten Wert für ein erstes Halbjahr, seit Aufzeichnungen geführt werden. Nach Sektoren aufgeschlüsselt, trieb der Bergbau das chilenische Exportwachstum in der ersten Jahreshälfte 2024 mit Lieferungen in Höhe von 27,725 Milliarden US-Dollar an, was einem Anstieg von 6,9 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2023 (+ 1,792 Milliarden US-Dollar) entspricht und ebenfalls den höchsten Wert bei den Auslandsverkäufen für ein erstes Halbjahr seit Aufzeichnungen erreicht. Die Dynamik wird durch den Anstieg der Lieferungen von Kupferkonzentraten (+29%; +3,363 Milliarden US-Dollar), Gold (+28%; +146 Millionen US-Dollar) und Eisenerz (+14%; +109 Millionen US-Dollar) unterstützt, die den Rückgang der Lithiumkarbonatlieferungen (-41,8%; -1,196 Milliarden US-Dollar) ausgleichen. Insgesamt machte der Bergbau in der ersten Jahreshälfte 56 % der Warenexporte des Landes aus.

Die Lebensmittelexporte beliefen sich bis Juni 2024 auf insgesamt 6,251 Milliarden US-Dollar und verzeichneten einen leichten Rückgang von -0,7% (-47 Millionen US-Dollar) gegenüber dem gleichen Zeitraum 2023, was auf einen Rückgang der Verschiffung bestimmter Lachs- und Forellenstücke zurückzuführen ist. Dagegen stiegen die Verschiffungen von gefrorenen Früchten, Fischmehl, Geflügelfleisch, Fischkonserven und Fischöl, unter anderem. Am Ende des ersten Halbjahres 2024 erreichten die Verschiffungen von Frischobst die neue Saison mit einem Rekordabsatz im Ausland und beliefen sich auf insgesamt 5,132 Milliarden US-Dollar, eine Zahl, die einen Anstieg von 15,4 % (+ 684 Millionen US-Dollar) widerspiegelt, dank der Zunahme der Verschiffungen von Kirschen, Trauben, Pflaumen, Pfirsichen, Äpfeln und Kiwis. Die Verschiffungen von Zellulose beliefen sich auf 1,334 Milliarden US-Dollar, 7,1 % mehr als im ersten Halbjahr 2023 (+ 88 Millionen US-Dollar).

Der Weinsektor verzeichnete Auslandsverkäufe in Höhe von 750 Millionen US-Dollar und schloss mit einem Plus von 2,4 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2023 (+18 Millionen US-Dollar). Sowohl die Kategorie der Flaschenweine (+2,8 %) als auch die der nicht abgefüllten Weine (+0,6 %) nahmen zu. Auf Flaschenweine entfielen 78 % der Verschiffungen, wobei Verschnitte mit Herkunftsbezeichnung und die Sorten Sauvignon Blanc, Chardonnay, Pinot Noir und Pedro Jiménez besonders hervorstachen. Die Verschiffung von Bioprodukten erreichte einen Exportwert von 186 Millionen US-Dollar und verzeichnete ein Wachstum von 30 % (+42,7 Millionen US-Dollar. Die Dynamik des Sektors erklärt sich durch Heidelbeeren, Himbeeren, Apfelmus, Olivenöl, Weine, gefrorene Brombeeren, Walnüsse, Honig, getrocknete Erdbeeren, Maqui-Saft und Kamille.

AUSFUHREN VON DIENSTLEISTUNGEN

In der ersten Jahreshälfte 2024 stiegen die chilenischen Dienstleistungsexporte auf 1,387 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg von 34,6 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2023 (+ 356 Millionen US-Dollar), was den höchsten Wert für einen ähnlichen Zeitraum seit Beginn der Aufzeichnungen darstellt. In diesem Zeitraum exportierte Chile insgesamt 220 verschiedene Dienstleistungen. Auf den ersten fünf Plätzen lagen die Bereiche „Hosting für Websites und E-Mails“ (Cloud Centers) mit einem Umsatz von 206 Millionen US-Dollar, „Wartung und Reparatur von Flugzeugen“ mit 184 Millionen US-Dollar, „technische Unterstützung in der Computer- und Informationstechnologie über das Internet“ mit 98 Millionen US-Dollar, „Beratung in der Informationstechnologie“ mit 55 Millionen US-Dollar und „Design und Entwicklung von Informationstechnologieanwendungen“ mit 49 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus verzeichneten alle genannten Dienstleistungen Zuwächse bei ihren Umsätzen im Ausland. Weitere relevante Zuwächse verzeichneten in diesem Zeitraum die Bereiche „F&E in den medizinischen und pharmazeutischen Wissenschaften“, „logistische Unterstützung im In- und Ausland“, „Entwicklung von Originalsoftware“, „Beratung bei der administrativen Verwaltung von Unternehmen“.

In diesem Zeitraum gingen chilenische Dienstleistungen in 114 Länder, allen voran in die Vereinigten Staaten (459 Millionen US-Dollar), Peru (252), Kolumbien (97 Millionen), die Schweiz (65), Mexiko (51), Argentinien (48), das Vereinigte Königreich (46), Spanien (35), Brasilien (33) und Uruguay (32 Millionen US-Dollar).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2024 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.