Beerfeltz beendet Lateinamerika-Reise

bee

Datum: 10. Juni 2013
Uhrzeit: 07:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► En­gage­ment Costa Ricas gelobt

Mit einem kurzen Besuch in Mexiko-Stadt hat BMZ-Staats­sekre­tär Hans-Jürgen Beer­feltz am Sonntag (9.) seine Latein­amerika-Reise beendet. In Mexiko traf sich Beer­feltz mit Ver­tre­tern der deutschen Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit und Re­prä­sen­tanten deutscher Unter­nehmen zu Ge­sprächen zum Thema beruf­liche Bil­dung. Zuvor hatte Hans-Jürgen Beer­feltz als erstes Lei­tungs­mitglied des BMZ seit zehn Jahren Kuba be­sucht, um dort Mög­lich­keiten einer Wie­der­auf­nahme der 2003 ein­ge­stellten Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit auszuloten.

bee

„Kuba kann jetzt die Weichen stel­len und sich wirt­schaft­lich öffnen. Wenn es dem Land gleich­zeitig ge­lingt, auch im Innern die rich­tigen Sig­nale zu set­zen – ins­be­son­dere in Bezug auf Men­schen­rech­te und den Um­gang mit der Zivil­ge­sell­schaft –, dann wird auch aus deutscher Sicht ein Um­den­ken ein­setzen. Ich sehe hier durch­aus Poten­zial für die Zu­kunft – zu­min­dest was den Bereich der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit an­geht“, stellte Beer­feltz rück­blickend fest.

Anschließend war Beerfeltz mit seiner Dele­ga­tion wei­ter­gereist nach Costa Rica. Der Besuch dort stand ganz im Zei­chen der Themen nach­hal­tige Ener­gie, Um­welt und Klima­schutz. So be­sich­tigte Beer­feltz unter anderem eine an­fangs als develoPPP-Projekt ini­ti­ierte öko­lo­gische Gar­ne­len­zucht, die nach­hal­tig pro­du­zierte, zer­ti­fi­zierte Bio-Garnelen er­zeugt, und den mit Hilfe der deutschen Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit er­bau­ten Wind­park Valle Central.

Beerfeltz lobte das En­gage­ment Costa Ricas in diesen Be­rei­chen: „Costa Rica ist im Be­reich nach­hal­tige Ener­gie­er­zeu­gung jetzt schon da, wo andere erst noch hin­kom­men müs­sen – und über­nimmt damit eine Vor­bild­funktion in der Region. Diese Ex­per­tise wol­len wir künf­tig nut­zen, in­dem wir Costa Rica ver­stärkt als Part­ner in Drei­ecks­ko­ope­ra­tionen ein­binden: So kann das Land seine Er­fah­rung ge­winn­brin­gend in die Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit ein­brin­gen, und andere Län­der können davon profitieren.“

Costa Rica ist ein Ko­ope­ra­tions­land, mit dem Deutsch­land in­zwischen nur noch im Rah­men regionaler Vor­haben zu­sam­men­arbeitet; die bilaterale Zu­sam­men­ar­beit läuft auf­grund der guten Ent­wick­lung des Landes aus.

Beerfeltz kehrt mit seiner Delegation am Dienstag nach Deutsch­land zurück.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: BMZ

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!