Lateinamerika: Großdemo und gewalttätige Zusammenstöße in Chile

marsch-chile

Massendemo in Santiago (Foto: RadioChile)
Datum: 24. März 2014
Uhrzeit: 09:42 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Rund 150.000 Chilenen haben sich am Sonntag (23.) in der Hauptstadt Santiago versammelt. Der „Marsch aller Märsche“ von mindestens 30 teilnehmenden Organisationen forderte Präsidentin Michele Bachelet auf, ihre Wahlversprechen umgehend umzusetzen. Zu den Hauptforderungen der Demonstranten gehörte unter anderem eine Modernisierung der Verfassung, die noch auf die Zeit der Militärdiktatur von Augusto Pinochet (1973 bis 1990) zurückgeht.

Der Umzug begann friedlich, artete wenig später allerdings aus. Eine Gruppe von rund 100 Vermummten bewarf Demonstranten und Polizeieinheiten mit Steine, die Sicherheitskräfte setzten massiv Tränengas und Wasserwerfer ein. Mindestens 50 Personen wurden festgenommen, drei Polizisten verletzt.

Nach dem Vorfall brachen die chilenischen Behörden die Protestveranstaltung ab. „Dies war eine Demonstration gegen Präsident Michelle Bachelet und ist eine Warnung an die Politiker. Sie sollen wissen, dass die Forderungen der Bürger erfüllt werden müssen“, erklärte Oscar Rementería, Sprecher der Schwulen- und Lesbenorganisation (Movilh).

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Wie kriegen diese linken Anti-Demokraten es nur immer hin, sich erst den Dummen eines Volkes als wählbar zu präsentieren, um dann schamlos die Maske fallen zu lassen? Da ist die Kommunistenschlampe Bachelet erst ein paar Wochen an der Macht, und schon hat sie das Volk gegen sich, weil sie sich einen Dreck um dessen Willen und um demokratische Prinzipien schert!

  2. 2
    Herbert Merkelbach

    Sie hat in der Zeit, in der sie in Potsdam gelebt hat, NICHTS gelernt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!