Bolivien: Morales bestätigt Rechtmäßigkeit der Regierung von Brasilien

morales

vo Morales bei einer festlichen Veranstaltung in LaPaz (Foto: ABI)
Datum: 05. Oktober 2016
Uhrzeit: 15:55 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Aus Protest gegen die verfassungsmäßige Amtsenthebung von Ex-Präsidentin Dilma Rousseff hatten Länder wie Venezuela, Ecuador und Bolivien ihre Botschafter aus Brasilien zurückgerufen. „Bei einem erfolgreichen parlamentarischen Putsch gegen die demokratische Regierung von Dilma, wird Bolivien seinen Botschafter zurückrufen. Lassen Sie uns Demokratie und Frieden verteidigen“, twitterte das erste indigene Staatsoberhaupt des südamerikanischen Binnenstaates.

Am Mittwoch (5.) gab Evo Morales bekannt, die Rechtmäßigkeit der brasilianischen Regierung unter Präsident Michel Temer anerkannt zu haben und bestätigte, dass Botschafter José Kinn seine diplomatischen Funktionen in Brasilien wieder aufnehmen wird. Morales begründete seinen Entschluss unter anderem damit, dass beiden Staaten enge Beziehungen zwischen den Ministerien für Energie und Kohlenwasserstoffe unterhalten. Bolivien verkauft Gas nach Brasilien, ist auf die Einnahmen dringend angewiesen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Mango

    Ja. In Venezuela gibt es nichts mehr abzusaugen. In solchen oder ähnlichen Situationen, ändern sich die Meinungen der Linken sofort. „Geld regiert die Welt“ …lach

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!