Mehr Ferienflüge von Europa in die Dominikanische Republik

domrep

Aerolineas Argentinas und Latin American Wings bieten 179 Flüge von Buenos Aires und Santiago de Chile (Foto: Access)
Datum: 17. Mai 2017
Uhrzeit: 08:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die zivile Luftfahrtbehörde JAC der Dominikanischen Republik hat 906 Charterflüge für die nächsten Monate genehmigt. Die meisten starten in wichtigen Metropolen und Städten Europas und landen hauptsächlich in Punta Cana, Puerto Plata und Samaná.

Aus London fliegt Thompson Airways mit 236 Flügen die Dominikanische Republik an und Eurowings startet 136 Mal ab Köln zu den Zielen Puerto Plata und Punta Cana. Orbest fliegt ab Lissabon direkt 57 Mal nach Samaná und TUI Netherlands bietet 97 Flüge von Amsterdam nach Punta Cana. TUI Airlines Belgium fliegt 140 Mal ab Brüssel und Condor Flugdienst bietet 39 Flüge von Frankfurt nach Puerto Plata und Punta Cana.

Nordamerika

Von verschiedenen Ort in den Vereinigten Staaten starten Charterflüge der Fluggesellschaften Caribbean Sun, Swift Air, Tem Enterprises, MN Airlines und Miami Air nach La Romana und SUNWING Airlines startet in Kanada von Terranova und Vancouver.

Südamerika

Aerolineas Argentinas und Latin American Wings bieten 179 Flüge von Buenos Aires und Santiago de Chile.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!