Paraguay nicht im Finale: Larissa Riquelme macht sich trotzdem nackig

Larissa Riquelme

Datum: 08. Juli 2010
Uhrzeit: 20:33 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Paraguayisches Modell zieht sich aus

Larissa Riquelme ist mit ganzem Herzen Fan der “Albirroja” Als der kleine Nachbarstaat von Brasilien zum ersten Mal in der Geschichte des Landes den Einzug in ein Viertelfinale einer Fussball-Weltmeisterschaft geschafft hatte, versprach die paraguayische Schönheit sich bei einem Sieg Paraguays im Finale der Fussball WM 2010 ganz auszuziehen.

Ganz Paraguay erstrahlte nach dem Sieg gegen Japan in den traditionellen Farben rot und weiss, “der Jubel hallt über Paraguay” so die Medien des Landes übereinstimmend. Kaum jemand, der keine Fahne schwenkte oder ein Trikot der über alles gefeierten “Albirroja” trug, viele Kindern war zudem mit den Landesfarben geschminkt. “Ende des Leidens! Paraguay ist im Viertelfinale” titelte die grösste Tageszeitung ABC Digital und erklärte symbolisch einen “Feiertag”.

Eigentlich wollte sich Larissa Riquelme nur ganz ausziehen, wenn ihr Land den WM-Titel gewinnt. Eine paraguayische Tageszeitung konnte sie nun aber davon überzeugen, dies trotz dem Viertelfinal-Out von Paraguay gegen Spanien – für das sie nun die Daumen drückt – doch zu tun. Im Eva-Kostüm räkelt sich sexy Larissa dabei vor der Kamera, was allerdings die Server der Tageszeitung aufgrund des starken User-Ansturms kurzfristig zum Erliegen brachten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: screen youtube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!