„Brandz“-Liste: Die zehn wertvollsten Marken in der Region Lateinamerika

corona

Als wertvollste Marke in Lateinamerika sieht Millward Brown die mexikanische Brauereimarke Corona (Bier), die in rund 120 Ländern der Welt vertrieben wird (Foto: coronaextrabrasil)
Datum: 02. Mai 2018
Uhrzeit: 17:20 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Marktforschungsinstitut „Millward Brown“ ermittelt jährlich die weltweit höchsten Markenwerte und stellt Listen der wertvollsten Marken der Welt zusammen. Die in London ansässige, 1993 gegründete Firma, veröffentlicht seit 2006 jährlich die Markenwert-Studie „BrandZ Top 100 Most Powerful Brands Ranking“, die neben Finanzkennzahlen auch Daten der Markt- und Verbraucherforschung analysiert.

Als wertvollste Marke in Lateinamerika sieht Millward Brown die mexikanische Brauereimarke Corona (Bier), die in rund 120 Ländern der Welt vertrieben wird. Sie wurde 1925 von Grupo Modelo gegründet, ihr Wert stieg in diesem Jahr um 8% und beträgt 8,292 Milliarden US-Dollar. Dahinter folgt Skol Bier – in den letzten zwei Jahren nicht mehr die wertvollste Marke Lateinamerikas – im Portfolio von Anheuser-Busch (gemessen am Absatzvolumen die größte Brauereigruppe der Welt) mit 8,263 Milliarden US-Dollar. Skol ist eit 1988 das beliebteste Bier in Brasilien.

Platz drei belegt Bradesco. Das 1943 als Bank gegründete Unternehmen wurde in weniger als einem Jahrzehnt die größte private Finanzinstitution in Brasilien und ist mit 58% die Marke mit dem höchsten Anstieg in der „Brandz Liste“ in diesem Jahr. Der aktuelle Wert beträgt 7,018 Milliarden US-Dollar. Dahinter folgt die brasilianische Holding und Bank Itaú Unibanco. Das Unternehmen hat mindestens 5.000 Zweigstellen in Lateinamerika, der aktuelle Wert liegt bei 6,198 Millarden US-Dollar (Anstieg um 42%.

Die mexikanische Telcel nimmt mit einem aktuellen Wert von 6,048 Milliarden US-Dollar Rang fünf ein. Das Telekommunikation-Unternehmen hat mehr als 72 Millionen Abonnenten und erhöhte seinen Wert um 32%. Auf Platz sechs liegt mit 5,4 Milliarden US-Dollar der chilenische Filialbetreiber Falabella. Die Filialkette wurde 1958 gegründet und befindet sich seit 1990 an mehreren Orten im Süden des Landes, sowie in Peru, Argentinien und Kolumbien. Laut Forbes (2017) gehört Falabella zu den 100 innovativsten Unternehmen der Welt.

Mit einem Wert von 4,478 Milliarden US-Dollar folgt Brahma, ein Bier, das von der brasilianischen Brauerei AmBev hergestellt wird und den größten Marktanteil in Brasilien hat. Rang acht gehört TV Globo. Das brasilianisches Fernseh-Netzwerk ist das einzige Kommunikationunternehmen in der Liste. Es hat einen Wert von 4,3 Milliarden US-Dollar und wird zum ersten Mal in die Liste von Brandz aufgenommen.

Auf Platz neun rangiert Águila Bier. Die kolumbianische Biermarke ist die einzige Marke kolumbianischen Ursprungs, die es in die Brandz-Liste geschafft. Sie ist bekannt als offizieller Sponsor der kolumbianischen Nationalmannschaft, gehört seit 2016 zum multinationalen Unternehmen AB InBev und hat einen Wert von 3,924 Milliarden US-Dollar. Am Ende der Liste liegt die mexikanische Supermarktkette Bodega Aurrera, die ihre Umsätze auf einkommensschwache Konsumenten konzentriert. Sie gehört zu Walmart Mexico und hat einen Wert von 3,757 Milliarden US-Dollar.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Roberto Rivera

    Offensichtlich gehört Embraer nicht dazu, deswegen verhökert man diese einzige Südmaerikanische Flugzeugmarke jetzt an Boeing.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!