Tourismus Galapagos-Inseln: Ausländer benötigen Krankenversicherung – Update

ecuador

Allein in den letzten zwei Jahren gingen 50 Preise für herausragende touristische Attraktionen an das südamerikanische Land (Fotos: latinapress)
Datum: 18. Juli 2018
Uhrzeit: 12:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuadors Tourismus-Ministerium gab am Sonntag (15.) bekannt, dass ins südamerikanische Land einreisende Ausländer eine Krankenversicherung benötigen. Die durch das Gesetz über die Mobilität (Movilidad Humana) geschaffene Maßnahme tritt am 10. September in Kraft. Diese Regel besagt, dass diejenigen, die Ecuador besuchen, „für den Zeitraum ihres Aufenthalts eine öffentliche oder private Krankenversicherung haben müssen“.

Diese Anforderung gilt nicht für „Personen, die internationalen Schutz benötigen“. Die meisten Touristen, die den Staat im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru besuchen, kommen aus den Vereinigten Staaten (USA), Deutschland, Kanada und dem Vereinigten Königreich (England, Schottland, Wales und Nordirland).

Update, 22. August

Ecuador hat die Regel aufgehoben, die eine Krankenversicherung für ausländische Touristen verlangt, die das Land betreten. Nach Angaben des Ministeriums für Tourismus müssen „nur Reisende, die die Galapagos-Inseln besuchen, diese Voraussetzung erfüllen“. Die geplante Maßnahme sollte Anfang September in Kraft treten, wurde aber abgeschafft, um „die touristische Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu erhalten, ohne die Kosten für die Menschen, die es besuchen, zu erhöhen“.

Im Jahr 2017 erhielt Ecuador 1,6 Millionen Touristen, während in der ersten Hälfte des Jahres 2018 mindestens 1,1 Millionen Ausländer das Land betreten haben. Die meisten Besucher kommen aus den USA, Deutschland, Kanada und Großbritannien.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!