Brasilien: Holzmafia nimmt indigenes Volk ins Visier

mord

Die Wächter Amazoniens zerstörten kürzlich diesen Lastwagen, der für illegale Abholzung in ihrem Gebiet eingesetzt wurde (Foto: Guardians of the Amazon)
Datum: 15. August 2018
Uhrzeit: 13:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Anführer eines Amazonas-Volkes, das bekannt ist für den Schutz seines Regenwaldes, wurde getötet. Es ist der jüngste Todesfall in einer Reihe von Angriffen auf das indigene Volk. Die Leiche von Jorginho Guajajara wurde in der Nähe eines Flusses im brasilianischen Bundestaat Maranhão gefunden. Er war ein Anführer der Guajajara, die international als „Wächter Amazoniens“ in der bedrohtesten Region des Amazonas-Regenwaldes gefeiert wurden.

Bisher ist unklar, wer für seinen Tod verantwortlich ist. In der Vergangenheit wurde das Volk jedoch wiederholt von einer einflussreichen Holzmafia attackiert, weil sie ihre Heimat im Wald schützen und sich für unkontaktierte Indigene aus dem benachbarten Volk der Awá einsetzen. Den Awá droht eine Katastrophe, sollte ihr Land zerstört werden.

Aufgrund der Untätigkeit der Behörden gründeten die Guajajara ein Team von Umweltaktivisten, die „Wächter Amazoniens”, das den Wald vor Holzfällern schützt. Einigen Schätzungen zufolge wurden seit 2000 bis zu 80 Angehörige der Guajajara ermordet.

Der Mord an Jorginho Guajajara ist ein weiterer Hinweis auf die zunehmende Instabilität in dem Gebiet. Im Mai war ein Team aus der brasilianischen Umweltbehörde Ibama und der Umweltpolizei in das Arariboia-Reservat entsandt worden – ein seltenes Zeichen der Unterstützung der Behörden. Die Guajajara erklärten: „Unsere unkonkatierten Awá-Nachbarn können nicht überleben, wenn der Wald zerstört ist. Solange wir leben, werden wir für die unkonkatierten Indianer, für uns alle und für die Natur kämpfen.“

Survival International hat die Behörden angesichts der zunehmenden Gewalt gegen die Guajajara für ihre Untätigkeit kritisiert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!