Bolivien: Seltener schwarzer Jaguar gefilmt

jaguar

Dank des Einsatzes von Technologie in der Wissenschaft konnten Forscher in Bolivien die Existenz eines schwarzen Jaguars im Departement Pando mit Hilfe von Wildkameras/Überwachungskamera aufzeichnen (Foto: Aceaa)
Datum: 23. August 2018
Uhrzeit: 10:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Jaguar ist die einzige auf dem amerikanischen Doppelkontinent vorkommende Art der Großkatzen. Wenn man an einen Jaguar denkt, stellt man sich ein Tier mit rötlich-gelblichem Fell und unregelmäßig geformten schwarzen Flecken vor. Aber es gibt auch schwarze Jaguare, obwohl diese sehr selten zu sehen sind. Dank des Einsatzes von Technologie in der Wissenschaft konnten Forscher in Bolivien die Existenz eines schwarzen Jaguars im Departement Pando mit Hilfe von Wildkameras/Überwachungskamera aufzeichnen. Wissenschaftler und Anwohner waren überrascht.

„Es ist eine sehr seltene Beobachtung, da die in Bolivien vorkommenden Jaguare (Panthera onca) diese Eigenschaft normalerweise nicht aufweisen“, erklärt Nuno Negroes, Koordinator des Monitoring- und Forschungsprogramms der Bolivianischen Vereinigung zur Erforschung und Erhaltung der Amazonas-Andenökosysteme (Aceaa). „Die Biologen hatten von den Bewohnern gehört, dass an den Orten, an denen wir arbeiten, schwarze Jaguare existieren. Bisher hatten wir es allerdings nicht geschafft, die Katzen zu filmen“.

In Bolivien findet man Jaguare hauptsächlich in den Departementos Cochabamba, Chuquisaca, La Paz, Santa Cruz, Pando und Beni. Die imposanten Tiere jagen normalerweise in der Morgen- und Abenddämmerung und ernähren sich von großen Tieren wie Gürteltieren, Dachsen, Waschbären, Wasserschweinen, Hirschen, Kaimanen, Schildkröten und sogar Fischen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!