Hurrikan „Isaac“ zieht Richtung Karibik – Update

sturm

Hurrikan "Isaac" zeigt wenig Veränderung hinsichtlich seiner Stärke und zieht in Richtung der Windward Islands (Grafik: NOAA)
Datum: 11. September 2018
Uhrzeit: 12:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Hurrikan „Isaac“ zeigt wenig Veränderung hinsichtlich seiner Stärke und zieht mit rund 25 Stundenkilometern in Richtung der Windward Islands (Kleine Antillen). Laut dem in Miami ansässigen Nationalen Hurrikan Zentrum (NHC) entwickelt der Orkan Winde von über 120 km/h (Böen von über 140 km/h), eine zusätzliche Verstärkung wird in den nächsten ein oder zwei Tagen erwartet.

„Eine Bewegung nach Westen mit einer leichten Erhöhung der Zuggeschwindigkeit wird bis zum Ende der Woche erwartet. Auf dem prognostizierten Weg sollte Isaak am Donnerstag über die Kleinen Antillen und in die östliche Karibik ziehen“, so das NHC. Die Bewohner der Windward Islands – Dominica, Grenada, St. Lucia und St. Vincent und die Grenadinen – wurden aufgefordert, dem Sturm besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Update, 12. September

„Isaac“ hat sich zwischenzeitlich zum Tropensturm abgeschwächt, eine erneute Verstärkung zum Hurrikan ist allerdings wahrscheinlich. Sturmwarnung besteht für Martinique, Dominica und Guadeloupe, Antigua, Montserrat, St. Kitts und Nevis, Saba und St Eustatius. Der Orkan bewegt sich in der Nähe von 26 km/h in Richtung Westen und diese allgemeine Bewegung wird voraussichtlich über das Wochenende fortgesetzt werden. Auf dem prognostizierten Weg wird das Zentrum von „Isaac“ voraussichtlich am Donnerstag über die zentralen Kleinen Antillen und in die östliche Karibik ziehen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!