Walschutz: WWF-Kommentar zur Entscheidung der IWC

wal

Japan will die IWC zu einem Walfänger-Club umbauen (Foto: IWF/ Duncon Murrell)
Datum: 15. September 2018
Uhrzeit: 09:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Auf der Sitzung der Internationalen Walfangkommission in Brasilien wurde der Antrag Japans auf Einführung von „nachhaltigem Walfang“ abgelehnt. Dr. Arnulf Köhncke, Leiter Artenschutz beim WWF Deutschland, kommentiert: „Die IWC hat heute einen Rückfall in die Walfang-Ära verhindert und behält den Schutz der Wale klar im Blick. Japans Versuch, das bestehende Moratorium zu schwächen und kommerzielle Jagd auf Wale wieder einzuführen, ist zu Recht gescheitert.

Erstens gibt es keinen wirtschaftlichen Bedarf für Walfleisch und zweitens haben sich etliche Walbestände sich noch immer nicht vom kommerziellen Walfang erholt. Deshalb muss der Kampf gegen die allgegenwärtigen Bedrohungen wie Schiffsverkehr, Unterwasserlärm und Beifang in der Fischerei weitergeführt und verstärkt werden. Die Florianopolis-Erklärung kann der IWC den Weg ins 21. Jahrhundert weisen. Sie muss Ansporn sein, den Lebensraum der Wale und Delfine sicherer zu machen und diese einzigartigen Meeressäuger langfristig zu erhalten.“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!