Sechs Mal so groß wie Christus der Erlöser: Neue Statue in Indien

statue

Die gigantische Figur des Unabhängigkeitsführers, die in seinem Heimatstaat Gujarat (West) nahe der Narmada errichtet wurde und rund 350 Millionen Euro kostete, konnte nach fünf Jahren Bauzeit fertiggestellt werden (Foto: ScreenshotTV)
Datum: 19. Oktober 2018
Uhrzeit: 21:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Indien hat den Bau einer der größten Statuen der Welt abgeschlossen. Das gigantische Monument erreicht eine Höhe von 182 Meter und damit das Sechsfache der Höhe von Christus dem Erlöser im brasilianischen Rio de Janeiro (Cristo Redentor). Die Statue zu Ehren von Sardar Vallabhbhai Jhaverbhai Patel, ein indischer Politiker, Widerstandskämpfer und Staatsmann, wird am 31. Oktober offiziell von Premierminister Narendra Modi eingeweiht.

Die gigantische Figur des Unabhängigkeitsführers, die in seinem Heimatstaat Gujarat (West) nahe der Narmada errichtet wurde und rund 350 Millionen Euro kostete, konnte nach rund fünf Jahren Bauzeit fertiggestellt werden. Die pharaonische Skulptur wurde als Touristen-Zentrum entworfen, mit Hotels, Museen und sogar einer Flotte von Schiffen, um die Region zu erreichen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!