Uruguay und der Weg zum grünen Wachstum

uruguay

Uruguay ist auf einem guten Weg, das Konzept des "Grünen Wachstums" zu verwirklichen (Foto: Latinapress)
Datum: 20. Oktober 2018
Uhrzeit: 19:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Uruguay ist eines der Länder mit den größten Aussichten auf nachhaltiges Wachstum in der gesamten Region Lateinamerika. Heute machen die Exporte von natürlichen Ressourcen etwa fünfzig Prozent der gesamten uruguayischen Wirtschaft aus. Die Förderung dieser Art von Aktivitäten ist daher für das kleinste spanischsprachige Land in Südamerika von grundlegender Bedeutung. Die Sicherstellung der Nachhaltigkeit zur Vermeidung des Zusammenbruchs dieser Ressourcen ist jedoch noch wichtiger als ihre vollständige Nutzung. Die Kombination von Wirtschaftswachstum, gepaart mit langfristiger Nachhaltigkeit ist das, was als „Crecimiento Verde“ bezeichnet wird.

Die drei großen natürlichen Ressourcen der Nation sind die riesigen Flächen mit fruchtbarem Land, Wasserreserven und Holzreichtum. Dank ihnen allen wird ein weiteres großes Wirtschaftsgut des Landes gestärkt: der Naturtourismus. Derzeit sind dreißig Prozent der gesamten Erwerbsbevölkerung Uruguays auf Arbeitsplätze angewiesen, die durch die Ausbeutung dieser natürlichen Ressourcen entstehen.

Das natürliche Kapital ist unbestritten und daher ist das ultimative Ziel der Behörden und Institutionen der Eintritt in den internationalen Markt dank des Exports einiger der beliebtesten Produkte wie Rindfleisch, Soja oder Milchpulver. Uruguay ist auf einem guten Weg, das Konzept des „Grünen Wachstums“ zu verwirklichen. Allerdings muss sich das Land immer noch einigen Umweltproblemen wie der Wasserverschmutzung stellen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!