Lateinamerika: Chile wird zum Pionierland der Elektromobilität

busse

Die aus China kommenden Busse sind für den Betrieb des Korridors "Corredor de Grecia" bestimmt, dem ersten "Elektrokorridor" in Lateinamerika (Foto: Ministerio de Transportes y Telecomunicaciones)
Datum: 27. November 2018
Uhrzeit: 12:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den frühen Morgenstunden des Samstags (24.) Ortszeit sind im südamerikanischen Land Chile die ersten einhundert Elektrobusse angekommen, die in das öffentliche Verkehrssystems von Santiago de Chile integriert werden. Die aus China kommenden Busse sind für den Betrieb des Korridors „Corredor de Grecia“ bestimmt, dem ersten „Elektrokorridor“ in Lateinamerika, der zu einhundert Prozent mit dieser Technologie betrieben wird. „Der Betrieb der ersten einhundert Elektrobusse ist eine Antwort auf die Herausforderung, die die Regierung von Präsident Piñera angenommen hat, um Chile zu einem Pionierland der Elektromobilität zu machen. Weiterer einhundert Busse, die bereits in China eingesetzt werden, kommen hinzu und sind der erste Schritt zu dem, was der neue Standard unseres Verkehrssystems sein wird. Dieses Vorhaben wurde im Verkehrsplan des Dritten Jahrtausends definiert“, so Gloria Hutt Hesse, Ministerin für Verkehr und Telekommunikation.

Die Behörden bestätigten, dass es in einer ersten Phase 690 Busse mit hohem Standard (200 elektrische und 490 Euro-6-Diesel) geben wird, die schrittweise bis in die erste Hälfte des Jahres 2019 in Betrieb gehen werden. Parallel dazu werden im Rahmen der nächsten Ausschreibungen mindestens weitere 3.000 neue Busse erwartet.

Die neuen Transportmittel sind nicht nur umweltfreundlich, sondern verfügen auch über Klimaanlage, WLAN-Anschluss und USB-Ports, was den Anschluss der Fahrgäste erleichtert. Darüber hinaus kann die Einstiegsplattform für eine bessere Zugänglichkeit der Passagiere abgesenkt werden. Niedrige Lärmemissionen tragen zudem zu einer besseren Lebensqualität bei. Diese erste Gruppe von Elektrofahrzeugen wird von „MetBus“ mit Finanzierung von „Enel X“ betrieben und nimmt ihren Betrieb auf den Straßen der Hauptstadt im kommenden Dezember auf.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten