Links-Diktator Maduro bezeichnet Bolsonaro als „Hitler der Neuzeit“

depp

Links-Diktator Maduro ist Lateinamerikas größter politischer Versager (Foto: Archiv)
Datum: 15. Januar 2019
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Venezuelas Links-Diktator Nicolás Maduro hat den brasilianischen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro am Montag (14.) als „Hitler der Neuzeit“ definiert. „Brasilien ist in der Hand eines Faschisten. Bolsonaro ist der Hitler der Neuzeit“, so Maduro während einer Rede vor der Konstituierenden Versammlung. Er bezeichnete das Staatsoberhaupt der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas als eine „Marionette von Gruppen und Sekten“, der „keinen Mut hat eigene Entscheidungen zu treffen“.

„Überlassen wir Bolsonaro den wunderbaren Menschen Brasiliens. Sie werden kämpfen und sich um ihn kümmern“, fügte der Despot hinzu. Brasilien, das während der Regierungen von Luiz Inacio Lula da Silva und Dilma Rousseff zu den Verbündeten Venezuelas gehörte, ächtet Maduro wie ein Großteil der lateinamerikanischen Staaten und bezeichnet den auf Kuba ausgebildeten Marxisten offiziell als Diktator.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caratinga

    Das was sie am Besten können, große Sprüche kloppen !!!
    Mit dem Ergebnis Rezession, Inflation, totalen Ruin, Hoffnungslosigkeit, Gewalt, Mord usw.
    Da Unterscheidet er sich nicht von Kirschner, Lula, Le Pen u.v.m.
    Könenn nichts, haben nichts, sind nichts.

  2. 2
    Peter Hager

    Das zeigt erneut die Geistesverwandschaft zur LINKE. Die spucken im Grunde die gleichen Töne. Mit welchem Recht sich diese Linksfaschisten über vermeintliche Rechtsfaschisten aufregen, ist mir unbegreiflich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!