Erste große Paul Klee-Ausstellung in Brasilien

klee

Das Klee-Kunstereignis 2019 ist eine umfangreiche Überblicksschau in Brasilien (Foto: culturabancodobrasil)
Datum: 14. Februar 2019
Uhrzeit: 09:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das Zentrum Paul Klee im schweizerischen Bern bringt die erste umfangreiche Retrospektive von Paul Klee nach Brasilien. In drei Ausstellungsstationen in Saõ Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte wird es eine umfassende Gesamtschau mit über 120 Werken einem breiten brasilianischen Publikum Einblick in das vielseitige Schaffen des deutschen Malers und Grafikers vermitteln. Das Zentrum Paul Klee ist ein internationales Kompetenzzentrum für die Erforschung, Vermittlung und Präsentation der Person, des Lebens und Werks von Paul Klee sowie dessen Rezeption.

Das Klee-Kunstereignis 2019 ist eine umfangreiche Überblicksschau in Brasilien. Die vom ZPK kuratierte Ausstellung wird von São Paulo nach Rio de Janeiro und Belo Horizonte reisen. Wenige Werke Klees waren erstmals 1953 an der Biennale in São Paulo zu sehen, 1972 und 1996 folgten weitere kleinere Ausstellungen. In öffentlichen Sammlungen in Brasilien gibt es eine einzige Lithografie von Klee. Dank der Zusammenarbeit mit dem Centro Cultural Banco do Brasil, dessen Museen gratis sind, können wir nun erstmals das Schaffen Klees einem breiten Publikum vorstellen. Damit beginnt das ZPK einen Dialog mit brasilianischen Partnern, der über Klees Schaffen hinausgeht und neue Erkenntnisse zur Klee-Rezeption in Brasilien bringen wird.

Paul Klee – Equilíbrio Instável

Centro Cultural Banco do Brasil, São Paulo
13.02 – 29.04.19

Centro Cultural Banco do Brasil, Rio de Janeiro
14.05. – 12.08.19

Centro Cultural Banco do Brasil, Belo Horizonte
27.08. – 18.11.19

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!