Brasilien: Neue Phase der „Operation Lava Jato“ gestartet

petrolo

Im Rahmen der Operation Lava Jato wurde der größte Korruptionsskandal in der Geschichte Brasiliens aufgedeckt (Foto: Archiv)
Datum: 08. Mai 2019
Uhrzeit: 17:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Polizei „Polícia Federal“ hat am Mittwoch (8.) eine neue Phase der „Operation Lava Jato“ in São Paulo und Rio de Janeiro gestartet. „Fase Número 61“ beinhaltet 32 Durchsuchungsbefehle und zahlreiche Verhaftungen, die alle von der Staatsanwaltschaft Curitiba ausgestellt wurden. Die Inhaftierten, Mitarbeiter der Banco Paulista SA, wurden zunächst in das Hauptquartier der Bundespolizei in São Paulo gebracht. Die Ermittler vermuten, dass das Finanzinstitut als Kanal für die Geldwäsche diente, Schecks und falsche Verträge ausstellte die es Unternehmen erlaubten, Geld ins Ausland zu schicken und dort zu waschen. Hintergrund ist angebliche Korruption mit der Baufirma Odebrecht.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Im südamerikanischen Land Brasilien werden fünf Jahre „Lava Jato“ gefeiert. Bei der „Operação Lava Jato“ (Operation Autowäsche) handelt es sich um den größten Korruptionsskandal Lateinamerikas, seit dem 17. März 2014 ermittelt Staatsanwalt Deltan Dallagnol beim zuständigen Bundesgericht in Curitiba im südbrasilianischen Bundesstaat Paraná. In sechzig verschiedenen Phasen wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft bisher 1.196 Hausdurchsuchungen- und Haftbefehle vollstreckt und 242 Verurteilungen gegen 155 Personen verhängt. Die zu verbüßenden Strafen betragen insgesamt 2.242 Jahre und 5 Tage. Darüber hinaus wurden im Rahmen der Operation unter der Leitung des ehemaligen Richters Sérgio Fernando Moro – jetzt Justizminister – Zahlungen von insgesamt 18,3 Milliarden Reais (etwa 4,8 Milliarden US$) an die Justiz angeordnet. Außer in Venezuela arbeiten sämtliche von der Korruption betroffenen Länder Lateinamerikas mit Brasília zusammen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!