Mexikanische Stadt Hermosillo wird zum heißesten Ort der Welt

keinwasser

Meteorologen warnen davor, dass die Temperaturen auch in den nächsten Tagen 40 Grad überschreiten (Foto: Latinapress)
Datum: 12. Juni 2019
Uhrzeit: 14:06 Uhr
Ressorts: Mexiko, Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

In der mexikanischen Stadt Hermosillo stieg das Thermometer am Dienstag (11.) auf 48 Grad Celsius. Damit hat die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Sonora den historischen Rekord von 45,1 Grad aus dem Jahr Jahr 1993 gebrochen und wurde vom Portal „WX Now“, das weltweit die Gegenden mit den höchsten Temperaturen registriert, zum heißesten Ort der Welt erklärt. Der Sitz des Erzbistums Hermosillo platziert sich damit vor Orten wie der Sahara, dem Iran, Indien und Libyen.

Meteorologen warnen davor, dass die Temperaturen auch in den nächsten Tagen 40 Grad überschreiten und in einigen Gebieten des Bundesstaates die 45 Grad Grenze durchbrechen. Ab kommenden Donnerstag ist jedoch ein allgemeiner Rückgang der Temperaturen in den südlichen Gebieten zu erwarten, obwohl in den Tälern die Maximalwerte über 40 Grad bleiben werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peter Hager

    Die sollten vielleicht mal ein paar Thermometer mehr aufstellen! Vor etwa 20 Jahren habe ich in der Arabischen Wüste 55°C am eigenen Leib erleben dürfen. In einigen Talkesseln im Gebirge war es noch deutlich heißer. Da war halt keine Wetterstation in der Nähe, und Satelliten mit geeigneten Messgeräten gab es noch nicht.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten