Mexikanische Automobilexporte brechen Rekord

auto

Mexikos Automobilexporte haben sich im August auf insgesamt 15,2456 Milliarden US-Dollar belaufen (Foto: General Motors de México)
Datum: 28. September 2022
Uhrzeit: 10:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Mexikos Automobilexporte haben sich im August auf insgesamt 15,2456 Milliarden US-Dollar belaufen. Nach Angaben von „Inegi“ war dies ein Zuwachs von 42,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und ein Rekord für dieses Jahr. Das „Instituto Nacional de Estadística y Geografía“ (Inegi) ist eine staatliche Einrichtung Mexikos für die wirtschaftliche und geographische Datensammlung bzw. die Entwicklung im Bereich der Informatik. Mit einem Anteil von 30,1 Prozent an Mexikos gesamten internationalen Verkäufen haben sich die Automobilexporte nach den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und in jüngster Zeit der weltweiten Knappheit an Halbleiterchips stetig verbessert. Das jährliche Wachstum der Automobilverkäufe im August war das höchste in den letzten fünfzehn Monaten, da sie im Juni 2021 um 859 Prozent stiegen, verglichen mit dem gleichen Monat des letzten Jahres, als viele Fabriken ihren Betrieb aufgrund des sich verschärfenden Pandemiehochs geschlossen hatten.

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt der Automobilexporte im August war, dass ihre jährliche Wachstumsrate die dynamischste unter den Hauptpositionen war, in die die mexikanischen Auslandsverkäufe unterteilt sind. Angetrieben von der Automobilindustrie stiegen Mexikos gesamte Warenexporte im August im Vergleich zum Vorjahr um 25,2 Prozent auf 50,67 Milliarden US-Dollar. Der mexikanische Außenhandel ist damit einer der Motoren des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und weist höhere Wachstumsraten auf als der Durchschnitt der übrigen Sektoren der mexikanischen Wirtschaft. Umgekehrt beliefen sich die mexikanischen Importe aller Produkte im August auf 56,1682 Milliarden US-Dollar, ein Betrag, der im Jahresvergleich um siebenundzwanzig Prozent anstieg und ein Allzeithoch für jeden Monat des Jahres darstellt.

Die größten Zuwächse wurden bei den Ausfuhren von Kraftfahrzeugen (42,5 Prozent), Eisen- und Stahlerzeugnissen (38,7 Prozent), Maschinen und Spezialausrüstungen für verschiedene Industriezweige (32,4 Prozent), Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren (21,8 Prozent) sowie elektrischen und elektronischen Geräten und Ausrüstungen (8,4 Prozent) verzeichnet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!