Hurrikan „Roslyn“ bedroht mexikanische Touristenorte – Update

hurrikan

Nach den Prognosen wird "Roslyn" bis Samstagabend im Meer vor der Küste von Puerto Vallarta eine Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern erreichen und zu einem Hurrikan der Kategorie 2 auf der Saffir-Simpson-Skala werden (Grafik: NHC)
Datum: 21. Oktober 2022
Uhrzeit: 07:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Tropensturm „Roslyn“ wird sich nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Zentrums der USA (NHC) bis zum späten Freitagnachmaittag (21.) Ortszeit zu einem Hurrikan verstärken und über Zentralmexiko in Richtung der Touristenorte an der Pazifikküste bewegen. Wie der in Miami ansässige Wetterdienst am Donnerstag mitteilte, könnte der Hurrikan die Küste zwischen San Blas an der mexikanischen Riviera de Nayarit und dem Strand von Perula im Bundesstaat Jalisco treffen, wo sich der Ferienort Puerto Vallarta befindet.

Die Regierung des Bundesstaates Jalisco erklärte, dass der Tourismus an der Küste und in den Bergregionen über das Wochenende verboten worden sei und bat die Bevölkerung, Strände zu meiden. Über dreihundert Beamte des Katastrophenschutzes wurden in Bereitschaft versetzt. Laut „NHC“ könnte die Küste von Perula bis Manzanilla, einer Hafenstadt im Bundesstaat Colima, von einem tropischen Sturm heimgesucht werden. Nach den Prognosen wird „Roslyn“ bis Samstagabend im Meer vor der Küste von Puerto Vallarta eine Geschwindigkeit von 160 Stundenkilometern erreichen und zu einem Hurrikan der Kategorie 2 auf der Saffir-Simpson-Skala werden. Es wird vorhergesagt, dass er sich auflöst, wenn er auf Land trifft.

Update, 22. Oktober

Hurrikan „Roslyn“ verstärkte sich am Samstag zu einem mächtigen Sturm der Kategorie 4, als er auf Touristengebiete entlang der mexikanischen Pazifikküste zuraste und voraussichtlich bis Sonntag an Land gehen wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!