Österreich und Brasilien forcieren wissenschaftliche Zusammenarbeit

brasilien

Minister Marcos Pontes und die österreichische Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Iris Eliisa Rauskala, bei der Unterzeichnung des Kooperationsabkommens (Foto: Ministério da Ciência, Tecnologia, Inovações e Comunicações)
Datum: 25. Juni 2019
Uhrzeit: 14:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Anlässlich des Besuches des brasilianischen Ministers für Wissenschaft, Technologie und Innovation Marcos Pontes in Wien unterzeichneten Wissenschaftsministerin Iris Rauskala und ihr brasilianischer Amtskollege heute das „Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Föderativen Republik Brasilien über wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit.“ Mit diesem Staatsvertrag wird die Basis für den Ausbau der Kooperation in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Technologie zwischen Österreich und Brasilien gelegt. Im Rahmen dieses Abkommens werden mehrjährige Arbeitsprogramme vereinbart um gemeinsam Fördermaßnahmen für bilaterale Forschungsprojekte zu entwickeln. Die Finanzierung von Mobilitätskosten bietet Forschenden im Rahmen mehrjähriger Kooperationsprojekte die Möglichkeit ihre Kontakte und Partnerschaften mit Brasilien auszubauen.

„Der Ausbau der internationalen Zusammenarbeit ist für Österreich ebenso wichtig wie für Brasilien. Durch das Förderprogramm, das wir mit dem Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Innovation der Föderativen Republik Brasilien durchführen werden, initiieren wir neue Kooperationen in Wissenschaft und Forschung. Insbesondere junge Forschende können damit den Grundstein für nachhaltige internationale Partnerschaften und Netzwerke legen“, bekräftigte Rauskala im Anschluss an die Unterzeichnung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!