Ausnahmezustand: Potenzieller Hurrikan „Dorian“ in der Karibik – Update

hurrikan

Zugbahn des Orkans (Foto: Centro Nacional de Huracanes de Miami)
Datum: 25. August 2019
Uhrzeit: 17:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Tropensturm „Dorian“ setzt seine West-Traktion fort und soll sich nach Angaben des Nationalen Hurrikan Zentrums in Miami (NHC) in den nächsten Tagen zum Hurrikan verstärken. Aus dem aktuellen Bulletin vom Sonntag (25.) geht hervor, dass der Sturm anhaltende Winde von 65 km/h entwickelt und sich mit etwa 20 km/h (13 Meilen pro Stunde) nach Westen Richtung Dominikanische Republik und Puerto Rico bewegt.

Windgeschwindigkeiten von über 120 km/h werden erwartet, eine neuerliche Abschwächung vor Erreichen von Puerto Rico und Hispaniola (DomRep und Haiti) prognostiziert.

Update, 26. August

Tropensturm „Dorian“, der vierte tropische Sturm der Atlantischen-Hurrikan-Saison 2019, wird am Dienstag Barbados und am späten Mittwoch Puerto Rico treffen. Der Orkan hat sich in den letzten Stunden verstärkt, als er sich in Richtung der Kleinen Antillen bewegte. Am Montag um 08:00 Uhr MEZ befand sich das Zentrum von Dorian ungefähr 205 Meilen ost-südöstlich von Barbados und 315 Meilen ost-südöstlich von St. Lucia und bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 14 Meilen nach Westen. Maximal anhaltende Winde blieben bei 60 Meilen pro Stunde. Tropensturm-Winde reichten bis zu 45 Meilen vom Zentrum des Sturms nach außen. Tropische Sturmwarnungen gelten für Barbados, St. Lucia und St. Vincent und die Grenadinen, sowie tropische Sturmwachen für Dominica, Martinique und Grenada. Das Büro des Nationalen Wetterdienstes in Tampa Bay hat getwittert, es sei „zu früh um darüber zu spekulieren“, ob Dorian Auswirkungen auf Florida haben wird. Kreuzfahrtgesellschaften wie Royal Caribbean haben angesichts des heranziehenden Orkans bereits damit begonnen, erste Karibikreisen umzurouten.

Update, 27. August

Die Regierung von Haiti hat „Alarmstufe Gelb“ (mittleres Gefährdungsniveau) angeordnet, bevor Tropensturm Dorian möglicherweise das Staatsgebiet durchquert. Dorian nähert sich den Kleinen Antillen mit einer Geschwindigkeit von 22 km/h, Windböen bis zu 95 km/h und einem sehr begrenzten Aktionsradius. Laut aktuellen Prognosen wird erwartet, dass sich Dorian kurz vor Ankunft in Haiti zum Hurrikan verstärkt und nach Landfall und Durchzug im Westen der Dominikanischen Republik zum Tropensturm abschwächt. Als Vorsichtsmaßnahme hat Puerto Rico inzwischen den Ausnahmezustand ausgerufen und detaillierte Notfallpläne in Kraft gesetzt. Hurrikan „Maria“ hatte die Karibikinsel im September 2017 stark verwüstet und Schäden in Milliardenhöhe verursacht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!