BRICS-Präsidenten billigen einvernehmlich die Erklärung von Brasília

brics

In dem Dokument fordern die fünf Präsidenten der aufstrebenden Mächte eine umfassende Änderung der multilateralen Handelsorganisationen (Foto: itamaraty)
Datum: 14. November 2019
Uhrzeit: 17:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Präsident Jair Messias Bolsonaro gab am Donnerstagnachmittag (14.) Ortszeit bekannt, dass sich Brasilien, China, Russland, Indien und Südafrika auf einen gemeinsamen Text geeinigt haben, der die Änderung multilateraler Organisationen und mehr Verhandlungen zur Lösung regionaler Krisen erfordert. Sie bekundeten auch ihre Entschlossenheit, zur Bewältigung der „wichtigen Herausforderungen, vor denen der Multilateralismus derzeit steht“, beizutragen.

„Wir haben uns einvernehmlich auf die Erklärung von Brasilia geeinigt“, teilte Bolsonaro mit. „Als Führer dynamischer Nationen bekräftigen wir unser grundlegendes Engagement für das Prinzip der Souveränität, des gegenseitigen Respekts und der Gleichheit sowie für das gemeinsame Ziel, eine friedliche, stabile und wohlhabende Welt aufzubauen“, sagen Jair Bolsonaro, Vladimir Putin, Nerenda Modi, Xi Jinping und Cyril Ramaphosa im Text.

In dem Dokument fordern die fünf Präsidenten der aufstrebenden Mächte eine umfassende Änderung der multilateralen Handelsorganisationen und verpflichten sich, die Krise durch Diplomatie und Verhandlungen zu lösen, wobei der interne Mechanismus des Blocks hervorgehoben wird. Am Rande des Gipfels wurde noch bekannt, dass Russland Jeanine Añez bis zur Abhaltung von Neuwahlen als Interimspräsidentin Boliviens anerkennen wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!