Guyana: Neue Ölnation in Südamerika

petrobras

Laut ExxonMobil, Hauptbetreiber in Guyana, wurden in/unter den Gewässern des Landes im Atlantik mehr als 5,5 Milliarden Barrel Öl entdeckt (Foto: Petrobras)
Datum: 14. Dezember 2019
Uhrzeit: 09:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Südamerikas zweitärmste Nation bereitet sich auf einen Ölboom vor, der die Kooperative Republik an die Spitze der reichsten Länder des Kontinents katapultieren könnte – und darüber hinaus. Mindestens ein halbes Dutzend Händler aus Houston, Genf und London werden an diesem Wochenende im tropischen Guyana erwartet um auf einige der ersten Ölladungen zu bieten, die von der winzigen südamerikanischen Nation produziert werden. Der im Norden Südamerikas an der Atlantikküste gelegene Staat war lange Zeit von Zuckerplantagen und Bauxitabbau abhängig und ist inzwischen Schauplatz eines großen Rohölfundes der Exxon Mobil Corp. im Jahr 2015. Jetzt ist man bereit mehr Öl zu fördern als das benachbarte Venezuela, das Gründungsmitglied der OPEC.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Guyana hat keine Erfahrung im Ölgeschäft – und möchte die Grundlagen von seinem allerersten Käufer lernen. Die Regierung hat letzte Woche einen Brief an Raffinerien auf der ganzen Welt geschickt, in dem sie sie aufforderte, für 3 Millionen Barrel Liza Blend Rohöl zu bieten, das sie im nächsten Jahr exportieren wird. Das Liza-Feld soll noch in diesem Monat die Produktion aufnehmen und wird im nächsten Jahr 120.000 Barrel pro Tag erreichen. Bis 2025 soll die Produktion auf 750.000 Barrel pro Tag ansteigen. Das Land, ein Drittel der Größe von Texas, ist bereit in fünf Jahren so viel Öl wie Venezuela zu produzieren. Die Ölexploration findet vor der Küste statt, im blauen Wasser des Atlantiks, auf Schiffen, die zu Ölplattformen werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!