Brasilien: Parallelmarkt für Smartphones wächst unaufhaltsam

smartphone

Smartphones "stehlen" den Menschen immer mehr Zeit (Pixabay/CC0)
Datum: 20. Januar 2020
Uhrzeit: 14:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Während der offizielle Absatz von Smartphones in Brasilien im Jahr 2019 um weniger als ein Prozent gewachsen ist, vervierfachte sich der Parallelmarkt. Diese Vertriebskanäle sind zwar legal, gehören aber nicht zum offiziellen Vertriebsnetz der Hersteller. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens „IDC Brazil“ wurden im vergangenen Jahr 3,2 Millionen Geräte im größten Land Südamerikas verkauft. Die Expansion des „grauen Marktes“ seit dem ersten Quartal 2019 hängt mit der Ankunft chinesischer Unternehmen in Brasilien zusammen.

Chinesische Hersteller haben viele Neuigkeiten gebracht. Robuste Produkte [in Bezug auf Technologie] mit niedrigem Durchschnittspreis. Dies weckt das Interesse der Verbraucher, die, sensibel für die Preisfrage, recherchieren um zu kaufen. Der Ausweg, um die Geräte zu günstigeren Preisen zu erwerben bestand darin, auf Websites und Geschäfte zurückzugreifen, die Schmuggel-Geräte verkaufen. Die neuesten Daten von „IDC Brazil“ belegen, dass im dritten Quartal 2019 rund 1,28 Millionen Smartphones auf dem grauen Markt verkauft wurden. Die Summe ist um 537,3 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Jahres 2018. Es wird geschätzt, dass der Verkauf von Mobiltelefonen, die ohne Steuererhebung illegal in das Land eingeführt wurden, im Jahr 2019 rund 3,2 Millionen Einheiten betrug. Dies ist der größte Volumen für die Kategorie seit 2010 (Gesamtumsatz 2019 rund 47,9 Millionen Handys).

Nach Schätzungen werden 86 Prozent der Geräte, die den brasilianischen Grau-Markt versorgen, von Xiaomi hergestellt. Das Mi 9-Modell, das auf der Website des Unternehmens 4.299 Reais gekostet hat (ein US-Dollar entspricht 4,18 Reais), konnte auf Websites in Paraguay (Nachbarland und Mercosur-Partner) für 1.800 Reais erworben werden. Laut IDC gelangen rund achtzig Prozent des in Paraguay ankommenden Volumens in Brasilien. In Brasilien ist die Steuerbelastung für importierte Mobiltelefone viel höher ist als in anderen Ländern der Region wie Argentinien und Uruguay. Demnach schwankt die Steuerbelastung für importierte Mobiltelefone zwischen 61 und 80 Prozent.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!