Coronavirus: Peru stoppt den Versand von Meeresfrüchten nach China

container

In China sind Hunderte von Containern gestrandet und diese Situation führt für die peruanischen Fisch-Exporteure zu ernsthaften wirtschaftlichen Verlusten (Foto: Twitter)
Datum: 14. Februar 2020
Uhrzeit: 14:03 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Peru hat die Ausfuhr von Fisch für den menschlichen Verzehr nach China eingestellt. Dies teilte der Ausschuss für Fischerei und Aquakultur der nationalen Industriegesellschaft (SNI) am 13. Februar mit. „Alle Fischereiunternehmen, die Meeresfrüchte für den menschlichen Verzehr exportieren, stellen aufgrund des Coronavirus den Export nach China und in andere asiatische Länder ein“, so Carlos Milanovitch Nieto, Präsident von „SNI“.

Nach seinen Worten wurden viele chinesische Häfen unter Quarantäne gestellt und sind somit für den kommerziellen Verkehr gesperrt. Davon sind demnach Tausende von Containern mit Meeresfrüchten, Obst und allen Arten von Lebensmitteln betroffen, die aus Chile, Peru und Ecuador verschifft wurden. „In Peru haben wir Exporteure, die ihre Tiefkühlprodukte nach China und zu anderen Zielen wie Taiwan, Kambodscha, Indonesien und Vietnam verschifft haben. Die Frachter laufen chinesische Häfen an – die aus gesundheitlichen Gründen für den kommerziellen Verkehr gesperrt sind – und werden nicht entladen“.

In China sind Hunderte von Containern gestrandet und diese Situation führt für die peruanischen Fisch-Exporteure zu ernsthaften wirtschaftlichen Verlusten. Die peruanischen Exporte von Fisch für den menschlichen Verzehr nach China lagen Ende 2019 bei über 300 Millionen US-Dollar. Rund 85 Prozent der peruanischen Riesenkalmare sind für asiatische Länder bestimmt, hauptsächlich für China, gefolgt von Taiwan, während die restlichen 15 Prozent laut Milanovitch nach Spanien exportiert werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten