Reisen in Zeiten von Corona: Urteil sogt für Aufregung

flugi

Die Corona-Pandemie zwingt Fluggesellschaften weltweit zu drastischen Einschnitten (Foto: Alex Proimos)
Datum: 17. März 2020
Uhrzeit: 00:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Die Reisebeschränkungen in fast allen Ländern sind drastisch, die Ticketnachfrage bei Fluggesellschaften gering: Angesichts der Corona-Pandemie ist der Tourismus weltweit in der Krise. Die Corona-Pandemie zwingt Fluggesellschaften weltweit zu drastischen Einschnitten, Flugpläne gehen massiv zurück. Infolgedessen werden in den kommenden Wochen Zehntausende Flüge weltweit gestrichen, die Grenzen wurden in Lateinamerika und Europa dicht gemacht. Viele Menschen haben ihren Urlaub geplant und sind über die Absage nicht erfreut, andere wollen aber ihre bereits bezahlte Reise unter keinen Umständen antreten. In Argentinien hatten die drei Freundinnen Mariel Ibañez, Angela Amalia Trinidad Molina und María Lourdes Mugnos Ibañez eine Reise nach Europa (Madrid, Paris, Venedig, Rom, Barcelona) geplant und buchten ihr Besuchsprogramm über die Agentur „Falabella Viajes“. Da Italien und Spanien mit fast 38.000 Infizierten und über 2.500 Todesopfern am stärksten vom Coronavirus betroffen sind, machte sich bei den drei Frauen Angst breit und sie baten die Reise-Agentur um Verschiebung.

„Falabella Viajes“ und die Fluggesellschaft „Latam“ verlangten eine Gebühr für die Änderung der Daten, die rund 1.200 US-Dollar betragen sollte. Die Frauen gingen vor Gericht, um die Entscheidung der Agentur anzufechten und feierten einen Erfolg, der dem Tourismus-Sektor neue Kopfschmerzen bereitet. Adriana Tettamanti, Richterin am Verwaltungsgericht von San Juan (Hauptstadt der Provinz San Juan) ordnete an, dass „Falabella Viajes“ und „Latam“ die Reise verschieben müssen, ohne die drei San Juan-Touristinnen mit einer Gebühr zu belegen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!