Selbstversenkung: Venezolanisches Marineboot rammt deutsches Kreuzfahrtschiff

Datum: 03. April 2020
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Patrouillenboot der venezolanischen Marine hat ein deutsches Kreuzfahrtschiff in internationalen Gewässern mit Schüssen angegriffen und schließlich gerammt. Das Boot prallte dabei auf den sehr harten Bug des Schiffes der Kategorie „höchste Eisklasse“ – und sank.

Das Kreuzfahrtschiff „Resolute“ hat lediglich ein paar Kratzer abbekommen, Diktator Nicolas Maduro spricht „einem Akt des Terrorismus und der Piraterie“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    HansRambo

    Ja, ich lach mich schlapp, VENEZUELA eben. Genau so kenn ich das….grande boca sin Resultat.

  2. 2
    Peter Hager

    Vor gut 10 Jahren konnte ich die Marinebasis Puerto Cabello besichtigen. Darum überrascht mich die Heldentat dieses „Commandante“ überhaupt nicht. Da trifft man Scharen von inkompetenten Nullen in Uniformen wie aus einer uralten Operette. Diese arroganten Möchtegern-Offiziere sind inzwischen immer mehr zu anarchischen Räubern und Mördern verkommen sind.

    • 2.1
      noesfacil

      Herr Landmesser,

      1.) die Nummer des Venezolanischen Küstenwachschiffs, ist an Inkompetenz und naiver Macho- Dummheit wohl einmalig in der Weltgeschichte und an wirklich tief sitzendem Schwachsinn kaum noch zu übertreffen!
      Erinnert mich irgendwie an Asterix- Heft- Geschichten!

      2.) Ob sich nun die naiv- albern- ideologisierte Fr. H. Hänsel zu irgend etwas äußert, oder es auch bleiben lässt ist doch wirklich völlig ohne Belang.
      Wer nimmt diese Person wahr, wer nimmt deren infantiles Geschwätz zur Kenntnis?
      Einzig für diese selbst, ihren „lamebota“, Andrej Hunko und Maduro ist dieses Geschwätz von irgendwelchen einer Bedeutung.
      Sie messen dieser (un)- Person viel zu viel Bedeutung bei.

      3.) Maduro ist nicht nur charakterlich wahrhaft böse, er ist zudem ein lupenreiner Faschist, dem jedweder soziale Gedanke fehlt.
      Links im klasssischen und besten Sinne ist er deswegen garantiert nicht!
      Er nennt sich vielleicht selber „Sozialist“ oder sogar „Kommunist“, ist aber vielmehr einem ehemaligen Pinochet in Chile ähnlich.
      Angesichts eines Maduro würden z.B. Marx oder Engels in ihren Gräbern rotieren.

      Und nicht nur das! Maduro ist gleichzeitig auch ganz einfach ein einfältiger und dabei hinterhältiger Dummkopf. Wie kann es denn sonst sein, daß dieser angebliche „Linke“ ein Land mit unsäglich reichen Ressourcen in den totalen Bankrott geritten hat – ein Land, in dem die Bevölkerung hungert und unter der Knute militärischer Unterdrückung leidet – ein Land, in dem täglich Menschen ganz einfach „verschwinden“?

      Venezuela könnte mit seinen gigantischen Ressourcen und seiner klimatisch ideal- einmaligen Lage mind. so gut dastehen wie Norwegen z.B. – mit einer Bevölkerung, der es gut geht.

      Aber nein – Maduro hat Venezuela zum Armen- und Totenhaus Südamerikas gemacht. So etwas würde wirklicher Linker, im klassischen Sinne“, mit Sicherheit nicht zu Stande bringen.

      (Ich hoffe Sie verstehen den Spott und den Sarkasmus dieser Worte).
      noesfacil

  3. 3
    Paul Landmesser

    Hat sich Heike Hänsel (Die Linke) schon zu diesem missglückten Husarenstück ihres Freundes Maduro geäußert?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!