Concierto Contra Corona: Beliebte Musiker beim 2. Online-Musikfestival von Latizón TV

latizon

Latizón TV ist Deutschlands Fernsehsender über Lateinamerika (Foto: Latizon)
Datum: 01. Juni 2020
Uhrzeit: 21:55 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Pfingsten ist für gewöhnlich Urlaubs- und Reisezeit, doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie alles etwas anders: Fernreisen sind (noch) nicht möglich, und Veranstaltungen fallen weiterhin aus. Nach dem großen Erfolg des ersten Festivals im April, veranstaltet der Fernsehsender Latizón TV vor diesem Hintergrund am Samstag, 6. Juni, ein zweites Online-Latino-Musikfestival unter dem Titel „Concierto Contra Corona – Summer Edition“. Ausgestrahlt wird das Festival als Livestream, exklusiv auf der Internetseite www.latizon.de.

Mit dabei sind auch dieses Mal wieder Musiker und Bands aus den verschiedenen Ländern Lateinamerikas, von Brasilien bis nach Jamaika, von Kolumbien bis Argentinien. Highlights sind der Argentinier Ema Yazurlo mit seiner erst 13-jährigen Tochter Renata, der ehemalige Bassist der Ersten Allgemeinen Verunsicherung Alvis Reid, und der Kolumbianer Niko Cabrera, der als Schlagzeuger bereits fünfmal für den Latin Grammy nominiert war.

Das Festival startet am Samstag, 6. Juni, um 20.00 Uhr und ist zu sehen bei Latizón TV als Livestream unter www.latizon.de.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!