Coronavirus: China setzt den Import von Garnelen aus Ecuador aus

garneen

Es wurde darauf hingewiesen, dass die an den Außenverpackungen durchgeführten Tests positiv waren, die Garnelen- und Innenverpackungen selbst negativ (Foto: DiadaNordeste)
Datum: 10. Juli 2020
Uhrzeit: 15:04 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

China hat mit sofortiger Wirkung die Einfuhr gefrorener Garnelen von drei ecuadorianischen Unternehmen ausgesetzt. Nach Angaben der Zollverwaltung in Peking wurden auf den Verpackungen „Reste von Coronavirus gefunden“. In einer Erklärung wurde mitgeteilt, dass Nukleinsäuretests, die an Garnelenverpackungen von „Industrial Pesquera Santa Priscila“, „Empacreci“ und „Edpacif“ durchgeführt wurden, positiv waren und dass „das Risiko besteht“, dass dadurch das Virus übertragen wird.

Die Agentur forderte ecuadorianische Unternehmen auch dazu auf, ihre nach dem 12. März hergestellten gefrorenen Garnelen “ sofort zurückzuziehen“ oder „zu zerstören“. Es wurde darauf hingewiesen, dass die an den Außenverpackungen durchgeführten Tests positiv waren, die Garnelen- und Innenverpackungen selbst negativ.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Peter Hager

    „…wurden auf den Verpackungen „Reste von Coronavirus gefunden“ – Das nennt man Repatriierung! Was ist denn daran nicht in Ordnung?

  2. 2
    noesfacil

    Meine Großeltern hätten mit Augen verdrehen gesagt: „heim ins Reich“.😅
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!