Lateinamerika: Erneut Journalist in Mexiko getötet

israel

Der 31-jährige Israel Vázquez Rangel, der für die Nachrichten-Website "El Salmantino" arbeitet, wurde am Montag (9.) im Zentralstaat Guanajuato erschossen (Foto: sinembargo)
Datum: 10. November 2020
Uhrzeit: 15:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Mexiko ist erneut ein Journalist getötet worden. Der 31-jährige Israel Vázquez Rangel, der für die Nachrichten-Website „El Salmantino“ arbeitet, wurde am Montag (9.) im Zentralstaat Guanajuato erschossen. Er berichtete laut Angaben der Generalstaatsanwaltschaft über die Entdeckung menschlicher Überreste, die auf einer Straße in der Stadt Salamanca deponiert wurden. Er war offensichtlich vor den Sicherheitskräften am Fundort angekommen. Als die Polizei eintraf, fanden sie Vázquez mit mehreren Schusswunden schwer verletzt vor. Er starb Stunden später im Krankenhaus. Die Website „El Salmantino“ bezeichnete den Mord als „feigen und grausamen Angriff“, während er seine „ehrenvolle Arbeit als Journalist verrichtete“.

Mexiko gehört zu den gefährlichsten Ländern für Journalisten. Seit 2000 wurden mehr als einhundert Journalisten getötet. Viele von ihnen berichteten über Korruption oder die mächtigen Drogenkartelle des Landes. Die Entdeckung menschlicher Überreste und Massengräber ist in Guanajuato keine Seltenheit. Vor weniger als zwei Wochen wurden die Überreste von 59 Leichen – hauptsächlich jungen Menschen – in nicht gekennzeichneten Gräbern in Salvatierra gefunden (etwas mehr als eine Autostunde von Salamanca entfernt).

In Guanajuato hat die Gewalt zugenommen, zwei rivalisierende kriminelle Banden (das Santa Rosa de Lima Cartel und das mächtige Jalisco New Generation Cartel) sind in einen gewalttätigen Bandenkrieg verwickelt. Die Kartelle befassen sich hauptsächlich mit Kraftstoffdiebstahl aus großen Ölpipelines im Bundesstaat sowie mit dem Verkauf von Drogen an Einheimische und der Erpressung von Unternehmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!