Corona-Pandemie: Chile öffnet Luftgrenze für Ausländer

flug

Die Einreise von Ausländern über Flughäfen ist seit Ende März verboten (Foto: Archiv)
Datum: 14. November 2020
Uhrzeit: 13:25 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile hat am Freitag (13.) die Wiedereröffnung seiner Grenze für Ausländer angekündigt. Der seit Mitte März aufgrund der Corona-Pandemie geschlossene internationale Flughafen von Santiago wird wieder geöffnet. Gemäß einem offiziellen Dekret werden auf diese Weise zum Montag, dem 23. November, die Einreisebeschränkungen für Ausländer aufgehoben. Ankommende Reisenden müssen strenge Hygienemaßnahmen einhalten. Die erste Anforderung besteht darin, dass die Passagiere vor ihrer Ankunft in Chile eine eidesstattliche Erklärung mit Herkunft, Ziel, Gesundheitszustand und möglichen Symptomen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausfüllen müssen, „die dem vor einigen Monaten für Bürger eingeführten Gesundheitspass sehr ähnlich sind“, so die Behörden. Das Protokoll für die Einreise von Ausländern sieht zusätzlich zur eidesstattlichen Erklärung jedes Besuchers einen negativen PCR-Test vor, der weniger als 72 Stunden zuvor durchgeführt wurde. „Niemand kann am Herkunftsort in ein Flugzeug einsteigen, wenn er den negativen Test nicht hat“, erklärte ein Sprecher des Ministeriums für Tourismus.

Das Protokoll für die Öffnung der Grenzen und die Einreise ausländischer Touristen wird schrittweise durchgeführt. „Deshalb wird zuerst der Luftweg über/durch den Flughafen Arturo Merino Benítez wieder geöffnet, während die Land- und Seewege gesperrt bleiben und darauf warten, dass die sanitären Bedingungen ihre Öffnung ermöglichen“, so der Unterstaatssekretär für Tourismus.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!