Kuba: Antikommunistische Hymne erzürnt die Diktatur

video

Der Song hat in nur drei Tagen über eine Million Aufrufe auf "YouTube" erreicht (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 20. Februar 2021
Uhrzeit: 19:26 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine Gruppe von in Miami ansässigen kubanischen Musikern, darunter das Reggaeton-Duo „Gente de Zona“, hat diese Woche eine leidenschaftliche antikommunistische Hymne veröffentlicht. Der Song hat in nur drei Tagen über eine Million Aufrufe auf „YouTube“ erreicht und lebhafte Diskussionen in den sozialen Medien ausgelöst. Zehntausende Menschen auf Kuba – wo der Internetdienst teuer ist – teilen den Song bereits auf USB-Sticks und lösten beim diktatorischen Regime eine wütende Reaktion aus. „Gente de Zona“, „Yotuel“ von der Hip-Hop-Band „Orishas Fame“ und der Singer-Songwriter „Descemer Bueno“ arbeiteten an dem Song mit zwei Rappern aus Kuba, „Maykel Osorbo“ und „El Funky“. Sie sind Teil eines dissidenten Künstlerkollektivs, das im vergangenen November einen ungewöhnlichen Protest gegen die staatlich gesteuerte Repression vor dem Kulturministerium auslöste.

„Heimat und Leben“ greift den alten Slogan „Patria o Muerte“ („Heimat oder Tod“) auf, der seit Fidel Castros linker Revolution 1959 überall in dem karibischen Land an den Wänden prangt und drückt die Frustration darüber aus, 62 Jahre lang im Namen der Ideologie Opfer bringen zu müssen. Die Texte beziehen sich auf ideologische Intoleranz, die teilweise Dollarisierung der Wirtschaft, Lebensmittelknappheit und den Exodus zahlreicher junger Kubaner, die keine Zukunft auf der Insel sehen. Die Diktatur macht für die wirtschaftliche Misere und eigene Unfähigkeit wie gewohnt lähmenden US-Sanktionen verantwortlich.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Arsis

    Juntos por cuba por la libertad 🇨🇺 https://youtu.be/4kKunYQPNnk #PorCuba #UnidosPorCuba

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!