Bühnenmusical erzählt Geschichte von Floella Benjamin

geehrt

Floella Karen Yunies Benjamin, Schauspielerin, Autorin, Fernsehmoderatorin, Geschäftsfrau, Politikerin (Liberal Democrats) und Life Peeress, wurde in Pointe-à-Pierre, Trinidad) geboren (Fotos: University of Exeter Alumni)
Datum: 22. April 2021
Uhrzeit: 19:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein neues Bühnenmusical über Floella Benjamin wird die Geschichte ihrer Ankunft im Großbritannien in den 1960er Jahre erzählen. Die Kinder-TV-Legende zeigte sich begeistert, „Coming To England“ basiert auf ihrem Buch von 1997 über ihre Reise aus Trinidad und wie sie den Rassismus überwand, dem sie bei ihrer Ankunft begegnete. Floella Karen Yunies Benjamin, Schauspielerin, Autorin, Fernsehmoderatorin, Geschäftsfrau, Politikerin (Liberal Democrats) und Life Peeress, wurde in Pointe-à-Pierre, Trinidad) geboren und am 26. Juni 2010 als Baroness Benjamin, of Beckenham in the County of Kent, geadelt.

Floella zog 1960 im Alter von zehn Jahren mit ihrer Familie nach England, wo sie jedoch auf Feindseligkeit und Vorurteile von Mitschülern und Nachbarn stieß. Die Geschichte handelt von „Entschlossenheit, niemals aufzugeben, sich gegen Tyrannen zu wehren und für das einzutreten, woran man glaubt“, erklärte sie nach der Ankündigung des Musicals.

Die Theaterfassung wird im Februar nächsten Jahres am Birmingham Repertory Theatre als Teil der 50-Jahr-Jubiläums-Saison des Theaters Premiere haben und sich an ein Familienpublikum richten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!