Zentralbank von Brasilien erhöht die Zinssätze

bcb

Die Banco Central do Brasil ist die Zentralbank Brasiliens und wurde am 31. Dezember 1964 per Erlass des Gesetzes Nr. 4595 gegründet (Foto: Marcello Casal JrAgência Brasil)
Datum: 18. Juni 2021
Uhrzeit: 12:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der geldpolitische Ausschuss der brasilianischen Zentralbank „Banco Central do Brasil“ hat die Anhebung der Zinsen zum dritten Mal in diesem Jahr empfohlen. Diesmal um 75 Basispunkte von 3,5 auf 4,25 Prozent mit dem Ziel, den Anstieg der Inflation zu bremsen. Mit dieser neuen Entscheidung sind die Zinssätze (Taxa Selic) auf das Niveau vor der Pandemie Ende 2019 und Anfang 2020 zurückgekehrt. Wie von der Institution angegeben, ist diese Maßnahme „angemessen“ für die Normalisierung der Zinssätze, um ein Niveau zu erreichen, das als neutral angesehen wird. „Diese Anpassung ist notwendig, um die Ausbreitung der aktuellen temporären Schocks auf die Inflation abzuschwächen.“

Im Monat Mai lag der kumulierte nationale Verbraucherpreisindex Brasiliens bei 8,06 Prozent, was einem Anstieg von 1,3 Punkten gegenüber dem Vormonat entspricht. Der Mai-Wert liegt über dem von der brasilianischen Zentralbank festgelegten Zielbereich von 3,75 Prozent – mit einer Toleranz von 1,5 Punkten nach oben und unten. Was die monatliche Veränderung betrifft, so lag die Inflationsrate im Mai bei 0,83 Prozent, was die höchste Rate für diesen Monat seit 1996 ist. In diesem Szenario hat das emittierende Institut für seine nächste Sitzung eine weitere Geldverteuerung in der gleichen Größenordnung vorgesehen, um die Geldpolitik zu normalisieren. Es wurde sogar betont , dass der Ausschuss die Kürzung bei Bedarf noch verstärken könnte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!