Großbanken starten Pilotplattform für den CO2-Ausgleich

bank

Die britische "NatWest Group", die "Canadian Imperial Bank of Commerce", die australische "National Australia Bank" und die brasilianische "Itaú Unibanco" erklärten, dass ihre "Project Carbon-Initiative" dazu beitragen würde, einen liquideren Markt für Kohlenstoffkompensationen zu schaffen (Foto: Itaú Unibanco)
Datum: 08. Juli 2021
Uhrzeit: 11:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Vier globale Banken werden im nächsten Monat eine Pilotplattform für den Kauf und Verkauf von freiwilligen Emissionsgutschriften starten. Dies ist das jüngste Zeichen für das wachsende Interesse der Finanzwelt an dem aufkeimenden Markt für Emissionsausgleiche. Eine Arbeitsgruppe des privaten Sektors zur Erweiterung des freiwilligen Kohlenstoffmarktes teilte Anfang des Jahres mit, dass der Markt um das 15-fache wachsen muss, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen und bis 2030 zwischen fünf und fünfzig Milliarden US-Dollar wert sein könnte.

Die britische „NatWest Group“, die „Canadian Imperial Bank of Commerce“, die australische „National Australia Bank“ und die brasilianische „Itaú Unibanco“ erklärten, dass ihre „Project Carbon-Initiative“ dazu beitragen würde, einen liquideren Markt für Kohlenstoffkompensationen zu schaffen und den Kunden zu helfen, die mit den Klimakosten verbundenen Risiken zu managen. „Der Klimawandel ist eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Wir helfen unseren Geschäfts- und Privatkunden durch Partnerschaften wie Project Carbon, ihren CO2-Fußabdruck zu verstehen und zu reduzieren“, so Alison Rose, Vorstandsvorsitzende der „NatWest Group“.

Die Plattform wird es den Käufern ermöglichen vollständig nachzuvollziehen, aus welchen Projekten die Emissionsgutschriften stammen und als Register für den Besitz der Gutschriften fungieren, teilten die Banken in einer gemeinsamen Erklärung mit. Es wird auch untersucht, wie die Blockchain-Technologie für den Handel mit Krediten genutzt werden kann und dazu beiträgt, den Markt für Kunden zugänglicher zu machen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!